Zum Inhalt springen

Header

Video
Mitholz droht Evakuation
Aus Schweiz aktuell vom 30.10.2019.
abspielen
Inhalt

Munitionsdepot der Armee Erste grobe Varianten für die Räumung in Mitholz

  • Gut ein Jahr ist es her, seitdem bekannt wurde, dass vom ehemaligen Munitionsdepot der Armee in Mitholz eine grössere Gefahr ausgeht als bisher angenommen.
  • «Das Ziel ist nach wie vor die Räumung der Anlage», betonte die Leiterin der Arbeitsgruppe Mitholz, Brigitte Rindlisbacher, am Dienstag.
  • Ob das 1947 im Berginnern explodierte Munitionsdepot vollständig oder teilweise geräumt wird, ist jedoch nach wie vor offen, wie aus einem der Bevölkerung von Mitholz präsentierten Bericht der Armee hervorgeht.

Nach einer grossen Auslegeordnung prüft die Arbeitsgruppe nun verschiedene Varianten vertiefter auf ihre Machbarkeit. Ende Februar 2020 soll die betroffene Bevölkerung Stellung nehmen können. Es geht beim Variantenentscheid darum zu entscheiden, «an welcher Stelle wir beginnen wollen», wie Rindlisbacher sagte.

Evakuierung der Bevölkerung

Bei einer vollständigen oder teilweisen Räumung der Munition wird es voraussichtlich zu kürzeren oder längeren Evakuationen der Bevölkerung kommen. In welchem Umfang diese nötig sind, hängt nicht zuletzt auch davon ab, ob Schutzbauten realisiert werden können.

Video
Wohin mit den Tonnen Munition im Fels?
Aus SRF News vom 30.10.2019.
abspielen
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.