Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Wie weiter mit dem Heim? Die Debatte im Parlament abspielen. Laufzeit 01:58 Minuten.
Aus Regionaljournal Bern Freiburg Wallis vom 11.09.2019.
Inhalt

Nach Schliessung Jugendheim Prêles soll als Gefängnisstandort geprüft werden

Das Heim steht schon seit längerer Zeit leer. Die Zukunft ist ungewiss.

Das ehemalige Jugendheim verursacht jährlich Unterhaltskosten von 200'000 Franken – obwohl niemand mehr darin betreut wird. Regierungsrat Philippe Müller erklärte am Mittwoch dem Kantonsparlament, Prêles sei als Landreserve eine mögliche strategische Option. Die heutigen Infrastrukturen seien aber nicht für den Straf- und Massnahmenvollzug nutzbar, stellte Müller klar.

Das ehemalige Jugendheim Prêles soll dennoch als möglicher Gefängnisstandort geprüft werden. Mit dieser Auflage hat das Berner Kantonsparlament den Masterplan sowie die Justizvollzugsstrategie zustimmend zur Kenntnis genommen.

Investitionen von 580 Millionen Franken

Mit dem Masterplan zur Justizvollzugsstrategie werden keine konkreten Projekte beschlossen. Die Strategie, welche die Regierung im Juni vorstellte, zeichnet vielmehr die Stossrichtung für die Erneuerung des Justizvollzugs im Kanton Bern.

Insgesamt sind in den kommenden zehn bis zwölf Jahren Investitionen von rund 580 Millionen Franken geplant – etappiert in drei Phasen. Herzstück in der ersten Phase ist ein Neubau mit rund 250 Haftplätzen im Seeland oder im Berner Jura. Vorgesehen ist auch ein Anbau beim Regionalgefängnis Thun mit 80 Plätzen. Das baufällige Regionalgefängnis Biel soll geschlossen werden.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?