Zum Inhalt springen
Inhalt

Neue Messungen Das Velo wird in der Stadt Bern immer beliebter

Von 2014 bis 2017 hat der Veloverkehr in der Stadt Bern um 35 Prozent zugenommen. Noch bleibt aber viel Arbeit.

Zwei Velofahrende auf der Strasse
Legende: Verkehrsdirektorin Ursula Wyss und Stadtplaner Karl Vogel testen das Velobarometer. Leonie Marti/SRF

Wie viele Autos, Motorräder und andere motorisierte Fahrzeuge durch Bern fahren, misst die Stadt schon länger. Neu gibt es auch Zahlen zum Veloverkehr. Seit 2014 misst die Stadt Bern an verschiedenen Standorten vorbeifahrende Velofahrerinnen und Velofahrer. Nun hat sie die Messwerte erstmals vorgestellt.

Zunahme um 35 Prozent

Die Zahlen sind unterschiedlich: Auf der Monbijoustrasse wurden 2017 pro Tag im Schnitt 4068 Velos gezählt, das sind rund 1000 mehr als im Jahr 2014. Auf der Weissensteinstrasse, die 2014 im täglichen Schnitt 264 Velofahrende zählte, waren es vier Jahre später lediglich 26 mehr. Ein bescheidenes Wachstum. Insgesamt aber zeigen alle Messwerte nach oben. Werden die Werte im Jahr 2014 mit 2017 verglichen, wird klar: Der Veloverkehr nahm insgesamt um 35 Prozent zu.

Das freut uns immens.
Autor: Karl VogelVerkehrsplaner Stadt Bern

«Das ist ein sehr grosser Wert und freut uns immens», sagt der Stadtberner Verkehrsplaner Karl Vogel. «Diese Zahlen zeigen uns, dass wir das Velonetz so rasch wie möglich ausbauen müssen.» Das heisse breite Velostreifen, genügend Veloabstellplätze, gute Lösungen bei Bushaltestellen und Kreuzungen.

Jetzt wird es schwieriger.
Autor: Ursula WyssVerkehrsdirektorin Stadt Bern

Bis ins Jahr 2020 soll der Anteil an Velofahrenden am Gesamtverkehr in der Stadt Bern bei 20 Prozent liegen. Bei der letzten Messung 2015 lag er bei 15 Prozent. «Die Zahlen zum Veloverkehr zeigen, dass wir gut unterwegs sind», sagt Verkehrsdirektorin Ursula Wyss. Jetzt werde es aber möglicherweise schwieriger, denn es gehe nun auch um Strassen, an denen es nicht so einfach sei, Platz für Velos zu finden. «Umso wichtiger ist es zu zeigen, wie viele Leute es betrifft.»

Velobarometer zeigen Tagesstand

Zeigen will das die Stadt unter anderem mit drei Velozählern, die für alle sichtbar sind: auf dem Bubenbergplatz, im Monbijou und an der Lorrainebrücke. Die sogenannten Velobarometer zeigen den jeweiligen Tages- und den Jahresstand an Velofahrenden am betreffenden Ort an.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.