Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Rolf Schumacher über seine Leidenschaft für die Blasmusik abspielen. Laufzeit 07:49 Minuten.
Aus Regionaljournal Bern Freiburg Wallis vom 07.09.2019.
Inhalt

Sinfonisches Blasorchester «Es ist nicht üblich, ein Orchester so lange zu führen»

1979 gründete Rolf Schumacher das «Adhoc Blasorchester Bern», mit Bekannten aus dem Umfeld der Jugendmusik Bern-Bümpliz und aus dem Militärspiel. Zehn Jahre später wurde daraus das Sinfonische Blasorchester Bern (SIBO). Es ist ein 60-köpfiges Orchester mit Profis und sehr guten Amateurmusikerinnen und -musikern. Am 14. September 2019 feiert das SIBO sein 40-Jahr-Jubiläum im Casino Bern.

Rolf Schumacher

Rolf Schumacher

Dirigent und Orchesterleiter

Personen-Box aufklappenPersonen-Box zuklappen

Rolf Schumacher hat Jahrgang 1959; 1979 gründete er das Sinfonische Blasorchester Bern, das er immer noch leitet. Von 1998 bis 2016 war er Dirigent der Feldmusik Sarnen, von 2002 bis 2018 Mitglied der Musikkommission des Schweizer Blasmusikverbandes.

Er arbeitet auch als Gastdirigent, Musikpädagoge und als Fachexperte für Blasmusik an Musikfestivals und Hochschulen.

SRF News: Sie waren 20 Jahre alt, als Sie 1979 auf die Idee kamen, ein Orchester zu gründen. Wie kam es dazu?

Rolf Schumacher: Nun, ich bin in der Jugendmusik Bern-Bümpliz aufgewachsen und habe auch meinen Militärdienst beim Militärspiel absolviert. Dort ist dann die Idee entstanden, ein Blasorchester zu gründen, das die zeitgenössische Blasmusik pflegt.

Die tollen Konzerte haben mich immer angespornt

Ihnen wurde vorgeworfen, Sie werben anderen Orchestern die besten Leute ab. Wie haben sie darauf reagiert?

Der Widerstand kam von verschiedenen Seiten. Aber das waren alles sehr treue Musikerinnen und Musiker, die ihren Stammvereinen treu blieben und einfach noch etwas Zusätzliches gesucht haben. Und das haben sie bei mir gefunden.

Sie leiten nun das Sinfonische Blasorchester seit 40 Jahren. Was sagt das über Sie aus?

Ja, das ist einfach ein Sesselkleber (lacht). Es ist nicht so üblich, dass man ein Orchester so lang führt. Aber es hat sicher damit zu tun, dass ich das Orchester selber gegründet habe. Die tollen Konzerte und Erlebnisse haben mich immer wieder angespornt. Wenn ich irgendwo mal zusage, bringt man mich dort nicht so schnell wieder weg.

Das Gespräch führte Elisa Häni.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?