Spitex Kanton Bern will sich abgrenzen

«Spitex» ist kein geschützer Name. Dies kann zu Verwechslungen führen zwischen den vielen privaten und dem öffentlichen Anbieter von Pflegedienstleistungen. Darauf will der Spitex Verband Kanton Bern jetzt hinweisen.

Die Spitex-Fachperson bei der Pflege Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Eine wichtige Pflege-Dienstleistung: Spitex-Mitarbeiterin bei der Arbeit. Keystone (Symbolbild)

Ob es sich bei «Spitex» um einen privaten Anbieter oder um eine Dienstleistung des öffentlichen Verbands handelt, ist nicht immer allen klar. Denn der Name ist nicht geschützt und kann von allen zertifizierten Anbietern von Pflegedienstleistungen geführt werden.

Der Spitex Verband Kanton Bern will den Unterschied jetzt in einer Imagekampagne aufzeigen. Der öffentliche Spitex-Verband weist insbesondere darauf hin, dass seine Dienstleistung bereits seit 1848 angeboten wird. Für diese Tatsache zu unterstreichen, operiert er mit dem Begriff «das Original».