Zum Inhalt springen

Header

Audio
Im Fall des toten Säuglings in Reconvilier wurde ein Mann zu Unrecht verdächtigt.
Aus Regionaljournal Bern Freiburg Wallis vom 17.03.2020.
abspielen. Laufzeit 00:53 Minuten.
Inhalt

Toter Säugling im Berner Jura Falscher Mann verdächtigt

Anfang 2019 wurde in Reconvilier ein totes Baby gefunden. Ein Mann wurde zu Unrecht verdächtigt. Er wird entschädigt.

Mitte Januar 2019 wurde auf einem Parkplatz in Reconvilier im Berner Jura ein toter Säugling gefunden. Das Baby lag in einem Abfallsack und hatte bei der Geburt wahrscheinlich noch gelebt. Noch am Tag des Fundes nahm die Polizei die Mutter des toten Babys fest – so auch einen Mann aus ihrem Umfeld. Der Mann sass 11 Tage lang in Untersuchungshaft.

Mann ist unschuldig

Die Staatsanwaltsschaft Berner Jura Seeland meldet nun, dass der Mann nichts mit dem toten Baby zu tun hat. Er sass also unschuldig in Untersuchungshaft. Dafür wird er nun entschädigt, das Verfahren gegen ihn wird eingestellt. Wie viel Geld der Mann erhält, wollte der zuständige Staatsanwalt auf Anfrage nicht bekanntgeben. Der Mann erhalte aber neben der Entschädigung für die Untersuchungshaft auch noch eine solche für weitere Zwangsmassnahmen, wie zum Beispiel eine Hausdurchsuchung oder die Abnahme einer DNA-Probe.

Laut einem Bundesgerichtsurteil kann man pro Tag, an dem man unschuldig in Untersuchungshaft sitzt, 200 Franken erhalten.

Verfahren gegen Mutter läuft weiter

Der Vater des Babys wurde bereits Anfang 2019 ermittelt. Vom Strafverfahren war dieser nicht betroffen.

Die Ermittlungen zum Fall sind noch nicht abgeschlossen. Das Verfahren gegen die Mutter des toten Säuglings läuft weiter. Die Mutter war seinerzeit in eine Institution eingewiesen worden. Wo sie heute lebt, ist nicht bekannt. Nähere Angaben will die Staatsanwaltschaft machen, wenn sie Anklage erhebt.

Regionaljournal Bern Freiburg Wallis, 12.03 Uhr; sda/gygm;haee

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.