Zum Inhalt springen
Inhalt

Unterirdischer See St-Léonard Schwimmende Kunst unter Walliser Boden

Claude Dauphin «stellt» seine Bilder auf dem grössten unterirdischen See Europas aus – sie schwimmen frei umher.

Legende: Video Kunst auf dem Lac Souterrain abspielen. Laufzeit 01:49 Minuten.
Aus Schweiz aktuell vom 11.09.2018.

Der «Lac Souterrain» zwischen Sitten und Siders ist nur per Ruderboot erreichbar. Ohne Tageslicht, unterirdisch, auf dem Wasser – so präsentiert Claude Dauphin seine Werke.

Sie sind nirgends befestigt, denn «uns war wichtig, dass wir in der Höhle nichts fixieren, montieren oder bohren», betont der Künstler. Und so schwimmen seine Artefakte auf den feinen Wellen des Sees, tief im Berg.

Menschen sollen leichter Zugang zur Kunst finden

Die 14 Bilder sind auf Metall befestigt und mit wasserfesten Farben gemalt. Seit vielen Jahren präsentiert Dauphin seine Kunst weitab der Heimat, in Paris, Dubai oder Singapur etwa. Nun ist das Wallis Schauplatz.

«Hier finde ich ein anderes Publikum. Wir gehen aus der Galerie hinaus zu den Menschen, die vielleicht nicht so leicht zur Kunst finden», so der Walliser Dauphin, dessen Bilder noch bis am 22. September zu sehen sind.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.