Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Bern Freiburg Wallis Zuckerrüben 2012 mit weniger Zucker drin

Weil es im Herbst zu wenig Sonne gab, haben die diesjährigen Zuckerrüben einen tieferen Zuckergehalt.

Grosse Menge an Zuckerrüben mit einem Verarbeitungsgerät.
Legende: Die Menge an Zuckerrüben war im 2012 im Schnitt. Nicht aber der Zuckergehalt. Keystone

Die Zuckerrübensaison war von der Menge her durchschnittlich. Die Zuckerfabriken Aarberg und Frauenfeld haben 1,69 Millionen Tonnen Rüben verarbeitet. Sie schreiben, das sei ein guter Wert und nur wenig tiefer als im Vorjahr.

Unter den Erwartungen blieb aber der Zuckergehalt der Rüben: Er lag mit 16,9 Prozent ein ganzes Prozent tiefer als im Vorjahr. Der Grund war laut den Zuckerfabriken ein Mangel an Sonnentagen im Herbst 2012.

Die Zuckerfabriken in Aarberg und Frauenfeld, die 1997 fusioniert haben, decken den Schweizer Zuckerbedarf fast vollständig ab. Sie produzieren pro Jahr rund 250'000 Tonnen Zucker.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen