Zum Inhalt springen
Inhalt

Absturz Ju-52 «Dann war nur noch absolute Ruhe»

Beim Absturz der Ju-52 am Samstagabend am Piz Segnas im Kanton Graubünden gab es mehrere Augenzeugen. Auch Mitarbeiter und Gäste der Segnespass Mountain Lodge an der Grenze der Kantone Graubünden und Glarus haben das Unglück mit eigenen Augen gesehen. Das Regionaljournal Ostschweiz hat mit dem Hüttenwart Rainer Feldner gesprochen.

Die Segnespass Mountain Lodge auf 2'625 Meter über Meer.
Legende: Die Segnespass Mountain Lodge auf 2'625 Meter über Meer. zvg

Rainer Feldner, wie haben Sie den Unfall miterlebt?

Wir hörten das Flugzeug ins Segnes-Gebiet fliegen. Einige von unseren Mitarbeitenden haben den Absturz in der Folge gesehen. Ich selber war zu diesem Zeitpunkt in der Hütte und habe lediglich einen Knall gehört.

Was ist Ihnen durch den Kopf gegangen, als sie den Knall gehört haben?

Ich hatte sofort das Gefühl, jetzt ist etwas Schlimmes passiert. Zuerst war der Motorenlärm der Maschine noch hörbar, dann der Knall und danach nur noch absolute Ruhe.

Wie haben Sie danach reagiert?

Ich rannte sofort auf den Pass und sah, was passiert war. Anschliessend habe ich die Rettung aufgeboten.

Mann mit Schnauz in der kargen Landschaft beim Segnespass.
Legende: Rainer Feld ist Hüttenwart der Segnespass Mountain Lodge. ZVG

Das Interview führte Selina Wiederkehr.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.