Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio RhB muss Charakter der Strecke erhalten. abspielen. Laufzeit 01:15 Minuten.
Aus Regionaljournal Graubünden vom 05.07.2019.
Inhalt

Bahnhof Spinas Bahnhofsgebäude auf Reisen

Wegen des Neubaus des Albulatunnels muss das historische Bahnhofsgebäude weichen – um exakt einen Meter und zwölf Zentimeter, wie die RhB in einer Mitteilung schreibt. Heute soll es soweit sein, die Arbeiten begannen bereits im Mai.

Als erstes wird das Gebäude mit Hubpressen angehoben, dann mit Schienen unterlegt und anschliessend verschoben. Der Keller am neuen Ort ist bereits fertig.

Unter anderem wegen des Unesco-Weltkulturerbe-Status der Berninalinie hat man sich dazu entschlossen, das Gebäude nicht einfach abzureissen. «Wir sind verpflichtet, Bautätigkeiten in Rücksprache mit der Denkmalpflege vorzunehmen», so RhB-Mediensprecher Simon Rageth.

Dies, weil nicht nur die Strecke, sondern auch die Immobilien der RhB entlang dieser Strecke zum Kulturerbe gehören.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?