Zum Inhalt springen

Header

Audio
Coronavirus und Veranstaltung: Was neu gilt in Graubünden
Aus Regionaljournal Graubünden vom 05.03.2020.
abspielen. Laufzeit 05:49 Minuten.
Inhalt

Coronavirus Die Stadt Chur und der Kanton setzen neu auf Distanz

Die Stadt Chur hat im Zusammenhang mit dem Coronavirus ihr Verbot für Veranstaltungen mit über 50 Personen aufgegeben. Sie schliesst sich den neuen Regelungen des Kantons an, wonach Veranstaltungen mit 150 Personen und mehr einer Risikoabschätzung bedürfen.

Strategiewechsel bei Stadt und Kanton

Die Churer Regierung, der Stadtrat, hatte die Teilnehmerzahl für Veranstaltungen so tief angesetzt, um die Rückverfolgbarkeit und Isolierung des Virus besser praktizieren zu können. Weil diese Nachverfolgung wegen der ansteigenden Zahlen von Infizierten schwieriger wird, vollzogen die Stadt Chur und der Kanton Graubünden einen Strategiewechsel hin zur Aufforderung: Abstand halten.

Unverändert gilt bis am 15. März die Regelung, wonach Anlässe mit über 1000 Personen verboten sind. Für Veranstaltungen mit weniger Teilnehmenden erliess der Kanton am Donnerstag spezielle Anordnungen. Darin wird unter anderem unterschieden zwischen Veranstaltungen, die in geschlossenen Räumen stattfinden und solchen im Freien.

Elf Erkrankte im Oberengadin

Im Kanton Graubünden sind inzwischen elf Personen am Coronavirus erkrankt. Es handelt sich um Kinder, Frauen und Männer, die sich alle im Oberengadin aufhalten und einen Italien-Bezug aufweisen. Ausserhalb des Oberengadin traten bislang in Graubünden keine Ansteckungen auf.

Die Betroffenen seien wohlauf, sagte Kantonsärztin Marina Jamnicki am Donnerstag vor den Medien in Chur. Sie seien hospitalisiert worden. Insgesamt wurden in Graubünden bisher 210 Personen getestet. Acht Ergebnisse standen am Donnerstag noch aus.

Regionaljournal Graubünden, 17:30; sda/haus

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Wir informieren laufend über die aktuelle Entwicklung und liefern Analysen zum Coronavirus. Erhalten Sie alle wichtigen News direkt per Browser-Push. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen