Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Wie der bergeller Bayern-Fanclub zu einer neuen Adresse kam. abspielen. Laufzeit 05:56 Minuten.
Aus Regionaljournal Graubünden vom 18.03.2019.
Inhalt

Einheitliche Adressen Das Bergell hat seine Strassen getauft

Vor über zehn Jahren hat der Bund die Schweizer Gemeinden angewiesen, ihre Adressen zu überprüfen. Für das Bergell war dies eine grosse Aufgabe.

Die Bergeller Fantasie-Adressen: Von «Fantasie» spricht Gemeindepräsidentin Anna Giacometti, wenn es um die bisherigen Adressen der Bergeller Häuser geht: «Es kam vor, dass zwei benachbarte Häuser völlig unterschiedliche Adressen hatten. Wie etwa früher im Oberengadin, wo Häusernamen wie Chesa Piz Corvatsch als Anschrift galten.»

Schweizweit vereinheitlicht: Mitte der Nullerjahre verlangte der Bund einheitliche Adressen. So sollten Häuser etwa von Blaulichtorganisationen oder von der Post einfacher gefunden werden.

Tankstelle an der Bergeller Hauptstrasse.
Legende: Die Hauptstrasse durch das Tal heisst neu «strada cantonale». Die Gebäude, die an der Hauptstrasse liegen, wurden durchnummeriert. Keystone

Sämtliche Gemeinden mussten über die Bücher: Das Bergell wurde 2009 vom Kanton auf die geforderten Änderungen hingewiesen. Gemäss Daniel Buschauer, Leiter des Amts für Landwirtschaft und Geoinformation, mussten sämtliche Bündner Gemeinden ihre Adressen überprüfen. In vielen habe es aber keine grossen Änderungen gebraucht.

Grosser Aufwand im Bergell: Die Gemeinde Bregaglia hat die Änderungen in den letzten beiden Jahren vorgenommen. Dafür wurde eigens eine temporäre Stelle auf der Gemeinde geschaffen. Gemeindepräsidentin Anna Giacometti geht davon aus, dass noch im März die letzten Strassenschilder angebracht werden.

Eine Gasse im Bergeller Dorf Bondo.
Legende: Um passende Namen für die Strassen zu finden, wurden im Bergell ältere Einwohner befragt. Keystone

Die Krux mit den Namen: Um passende Strassennamen zu finden, haben die Verantwortlichen mit älteren Einwohnern der Dörfer gesprochen. Einfach sei es bei der Hauptstrasse gewesen. Sie heisst neu «Strada cantonale» und die Häuser an der Strasse wurden durchnummeriert.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?