Zum Inhalt springen
Inhalt

Goldener Herbst Doch, die Zwischensaison bleibt

Legende: Audio Warum die Hoteliers an der Zwischensaison festhalten abspielen. Laufzeit 03:14 Minuten.
03:14 min, aus Regionaljournal Graubünden vom 22.10.2018.

Am letzten Wochenende war für viele Schluss. In den meisten Hotels im Kanton Graubünden wird jetzt geputzt, abgerechnet und saniert. Die Angestellten können frei machen oder Überzeit einzeihen.

Ob dies allerdings für die Zukunft noch die richtige Strategie ist, bezweifelt Ernst Wyrsch, Präsident von Hotelleriesuisse Graubünden. In den letzten zehn Jahren sei der Herbst die stabilste Jahreszeit gewesen, erklärte Wyrsch. Er regt daher an, dass die Hotels vermehrt durchgehend offen bleiben, auch im November.

Das Hotel Schweizerhof auf der Lenzerheide hat seit einigen Jahren durchgehend geöffnet. Man mache sehr gute Erfahrungen, sagt Direktor Andreas Züllig. Aber diese Strategie gehe nur auf, wenn ein Hotel für Gäste aus dem Unterland leicht erreichbar sei und eine Wellnessanalge im Hotel oder in der Nähe verfügbar sei.

Jeder Hotelier muss selber entscheiden, ob es sich für ihn lohnt, im November offen zu lassen oder nicht.
Autor: Andreas ZülligHoteldirektor

Aber: «Jeder Hotelier muss selber entscheiden, ob es sich für ihn lohnt, im November offen zu lassen oder nicht», sagt Züllig. Ähnlich sieht das der Chef eines kleinen Hotels im Münstertal. Rolf Gubler führt das Hotel Al Rom in Tschierv. Er sagt, von jetzt an bis Weihnachten laufe nicht mehr viel im kleinen Tal, deshalb werde man nun auch schliessen. «Auch das Personal braucht etwas Ruhe und muss einmal Ferien machen», so Gubler.

Zwischensaison bleibt

Im Oberengadin sind im November ebenfalls fast alle Hotels geschlossen. So auch das Hotel Rosatsch in Pontresina - allerdings eine Woche später als in andernen Jahren. Dies habe sich ausbezahlt, sagt der Hoteldirektor Ralph Münch. Man sei bemüht, so lange und so oft wie möglich geöffnet zu haben. Doch nun im November müsse man einfach schliessen, sagt Münch.

Einerseits muss das Personal Ferien machen, andererseits müssen wir das Hotel vor dem Winter sanieren.
Autor: Ralph MünchHoteldirektor

Die kleine Umfragen bei den Bündner Hotels zeigt, auch wenn sich die Gewohnheiten verändern und einige Hotels durchgehend offen sind, hat die Zwischensaison im November noch lange nicht ausgedient.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.