Zum Inhalt springen

Header

Audio
Mitteparteien haben sich durchgesetzt
Aus Regionaljournal Graubünden vom 21.04.2020.
abspielen. Laufzeit 01:12 Minuten.
Inhalt

Kantonsparlament Graubünden Keine Sondersession des Grossen Rats

Auf die Durchführung einer Sondersession zum Thema Corona im Mai wird verzichtet. Dies aus Zeit- und Kostengründen.

Das Bündner Kantonsparlament wird sich im Mai nicht zu einer Sondersession mit dem Brennpunkt Coronavirus versammeln. Dafür soll die Pandemie in der Junisession thematisiert werden. Dies hat die Präsidentenkonferenz an einer Sitzung beschlossen.

Den Beschlüssen seien intensive Diskussionen vorausgegangen, teilt die Standeskanzlei Graubünden mit. Eine Minderheit von SVP und SP hätten sich für eine Sondersession ausgesprochen.

Zu wenig Zeit, zu hohe Kosten

Auf die Sondersession wird nun hauptsächlich verzichtet, weil die Zeit für eine angemessene Vorbereitung auf das vielschichtige Thema Coronavirus als zu knapp betrachtet wurde.

Nicht zuletzt hatten in der Präsidentenkonferenz beim Entscheid die mit einer Sondersession im Mai verbundenen zusätzlichen Kosten eine Rolle gespielt.

Regionaljournal Ostschweiz und Graubünden, 17:30 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Albert Planta  (Plal)
    Jetzt will man die Sondersession aus Kostengründen nicht durchführen. Sonst scheut man keine Kosten, die Sessionen an anderen Orten als Chur durchzuführen (z.B. Pontresina) um teure Kongresshäuser zu berücksichtigen.