Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Eine gesprengte Lawine donnert über die Flüela-Passstrasse abspielen. Laufzeit 00:29 Minuten.
Aus News-Clip vom 04.06.2019.
Inhalt

Lawinengefahr an Pässen Ungewöhnlich lange Wintersperren

Einige Passstrassen im Kanton Graubünden sind noch gesperrt. Der Flüela wurde am Dienstag freigegeben.

Auch Anfang Juni lagen entlang der Flüela-Passstrasse noch grosse Mengen Schnee. Schon am Samstag wurden kleinere Lawinen durch Sprengungen ausgelöst, am Montagabend konnte dann die berüchtigte «Däscherlawine» gesprengt werden. Diese drang bis weit über die Flüela-Passtrasse vor, heisst es beim Tiefbauamt Graubünden.

Nachdem die Räumungsarbeiten und die notwendigen Abschlussmassnahmen am Flüelapass abgeschlossen waren und eine letzte Besichtigung erfolgt war, wurde die Passstrasse am Dienstagnachmittag freigegeben.

Dass die Pässe Albula und Flüela erst so spät im Jahr wieder befahrbar sind, ist ungewöhnlich, wie ein Blick in die Zahlen des Bündner Tiefbauamts zeigt. In den vergangenen 20 Jahren war der späteste Termin für die Eröffnung am Flüelapass bisher der 16. Mai 2004, am Albula war es der erste Juni 2001.

Viel Schnee am Albula

Anders als die Passstrasse über den Flüela bleibt der Albula weiter gesperrt. «Es liegt noch eine grosse Menge Schnee in den oberen Lagen», sagt Jan Kamm vom Tiefbauamt Graubünden. Zurzeit bestehe auf der Strasse Lawinengefahr und solange sich die Situation nicht entspannt, bleibe der Albula gesperrt.

Auch der Umbrailpass und der Forcola di Livignio sind im Moment für den Verkehr noch nicht freigegeben. Die Pässe über den Splügen, Julier, Maloja und der Ofenpass hingegen sind offen.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?