Sesselbahn von Parpan nach Valbella erhält Bewilligung

Die Sesselbahn Heimberg-Proschieri erhält grünes Licht vom Bundesamt für Verkehr. Der Bau ist umstritten. Die Umweltverbände sind denn auch enttäuscht, wollen aber noch nicht ganz aufgeben.

Ein Sessellift auf der Lenzerheide. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Auf der Lenzerheide wird ein weiterer Sessellift gebaut. ZVG

Die Lenzerheide Bergbahnen hatten das Projekt eines Sesselliftes zwischen Parpan und Valbella aus der Schublade geholt, nachdem sie Monate zuvor noch gemeinsam mit den Umweltverbänden nach einer anderen Lösung suchen wollten.Schon damals zeigten sich die Umweltschützer enttäuscht. Sie erachten den Eingriff in die Natur als zu gross.

Ein Fall fürs Bundesverwaltungsgericht?

Nun ist die Bewilligung da. Gemäss dem Bundesamt für Verkehr sind die Meinungen aller Seiten bei der Entscheidungsfindung miteinbezogen worden.

Die Umweltverbände haben nun die Möglichkeit, am Bundesverwaltungsgericht eine Beschwerde einzureichen. Dies werde man prüfen, wie verschiedene Umweltverbände in einer gemeinsamen Stellungnahme schreiben.