Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Mediensprecher: «Sie wählten eine risikoreichere Route» abspielen. Laufzeit 02:10 Minuten.
Aus Regionaljournal Graubünden vom 04.08.2019.
Inhalt

Tödlicher Absturz Felsstück löst sich: Berggängerin kommt ums Leben

Am Samstag ist eine Berggängerin im Bergell tödlich verunglückt. Die 30-Jährige und ihr 36-jähriger Begleiter wollten die Fiamma oberhalb des Albigna-Stausees besteigen. Laut einer Mitteilung der Kantonspolizei Graubünden löste sich nach ersten Erkenntnissen auf einer Höhe von rund 2400 Metern, rund 70 Meter unterhalb des Gipfels, ein Felsstück, auf welchem sich die Frau befand.

Frau stürzt 100 Meter in die Tiefe

Der Mann, der sich unterhalb befand, wurde vom Felsstück touchiert und dabei leicht verletzt. Die Frau stürzte rund 100 Meter in die Tiefe und konnte nur noch tot geborgen werden.
Jemand wurde auf die Situation aufmerksam und alarmierte sofort die Rettungskräfte. Die Frau wurde von der Rega mithilfe eines Rettungsspezialisten-Helikopter geborgen. Der Mann wurde mit leichten Verletzungen nach Stampa geflogen und von dort ins Spital Samedan transportiert.

Laut Mediensprecher Roman Rüegg hatten die beiden eine Route gewählt, die risikoreicher war. Ob sie diese bewusst gewählt hatten oder nicht, könne er nicht sagen. Aber: «Fakt ist, während der Sommerzeit muss im Gebirge vermehrt mit Steinschlag und Felsstürzen gerechnet werden.»

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?