Zum Inhalt springen
Inhalt

Unterstützung für Del Curto «Auf die nächste Saison wird das ganze Team hinterfragt»

Der HC Davos steckt in der Krise. Erst einmal in den letzten zwei Jahrzehnten ist der Club ähnlich schwach in die Saison gestartet: 2012/13 gab es in den ersten zehn Spielen ebenfalls nur drei Siege. Von einem Trainerwechsel will man im Landwassertal nichts wissen. Arno Del Curto soll nun aber Verstärkung bekommen: Sandro Rizzi wechselt per sofort als zusätzlicher Assistenztrainer zur 1. Mannschaft. Der Präsident des HCD Gaudenz Domenig schildert im Interview das aktuelle Vorgehen.

Gaudenz Domenig

Gaudenz Domenig

Präsident Hockey Club Davos AG

Personen-Box aufklappenPersonen-Box zuklappen

Gaudenz F. Domenig ist seit 2003 beim HCD tätig und dort Verwaltungsratspräsident. Er ist Anwalt und arbeitet für eine Zürcher Kanzlei.

SRF News: Vor einigen Tagen sagte Arno Del Curto, er wolle Macht abgeben - er könne nicht mehr alles selber machen. Nun reagiert der HCD. Die Not muss gross gewesen sein...

Gaudenz Domenig: Das war eine Diskussion, die schon seit einiger Zeit geführt wurde. Es war klar, dass es in diese Richtung gehen wird. Wir sind uns alle einig, dass wir in diesem Team einige Änderungen vornehmen müssen.

Sandro Rizzi soll per sofort Assistenztrainer von Arno Del Curto werden. Warum fiel der Entscheid auf Sandro Rizzi, der bisher noch keine grosse Trainerkarriere gemacht hat?

Sandro Rizzi war einer der besten Schweizer Boxplay-Spieler und er war einer der besten Center. Und gerade in diesem Bereich haben wir Lücken. Es ist aber auch eine pragmatische Lösung für den Moment. Es ist noch nicht sicher, wo wir für die nächste Saison enden.

Gibt es auch Überlegungen, Personal ausserhalb des HCD zu rekrutieren?

Kurzfristig haben wir die Massnahmen getroffen, bei denen wir das Gefühl hatten, dass sie getroffen werden müssen. Auf die nächste Saison wird das ganze Team hinterfragt.

Wird dann auch ein Abgang von Arno Del Curto zum Thema?

Wenn man eine Organisation hinterfragt, dann wird ein Abgang des Präsidenten zum Thema, dann wird ein Abgang des gesamten Verwaltungsrates zum Thema, dann wird grundsätzlich alles hinterfragt.

Das Gespräch führte Sara Hauschild.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.