Zum Inhalt springen
Inhalt

Abgelegenes Museum Ein Haus voller Geschichten

Legende: Audio Ein Haus voller Geschichten - Eine Wunschreportage aus dem Weisstannental abspielen. Laufzeit 06:04 Minuten.
06:04 min, aus Regionaljournal Ostschweiz vom 07.12.2018.

Wer in der alten Post im Weisstannental ein staubiges Ortsmuseum erwartet, der liegt weit daneben. Die Abgelegenheit täuscht, denn «Post ab!» ist ein vielseitiges Projekt, bestehend aus einem Museum, Gastronomie, Erlebniskursen und Kulturanlässen.

Alte Post Weisstannen

Personen-Box aufklappenPersonen-Box zuklappen
  • 1772 wurde das grosse Steinhaus erbaut. Wahrscheinlich als Verwaltungsgebäude des Klosters Schänis.
  • 1811 wurde das Kloster aufgehoben. Etwa ab dann dürfte das Haus als Gastwirtschaft genutzt worden sein.
  • 1828 wurde das Biedermeier-Buffet in der Gaststube eingebaut.
  • Bis in die 1950er Jahre gab es im Erdgeschoss einen Laden.
  • Von der Jahrhundertwende bis 1982 diente das Haus als Post.
  • Seit 2013 nutzt die Stiftung Erlebnis Wiesstannental das Haus als Museum, Gaststube und Erlebnislokal Post ab!

Das St. Galler Weisstannental liegt abgelegen, oberhalb von Mels, eingebettet zwischen hohen Bergen an der Grenze zum Kanton Glarus. Vor 20 Jahren wurde die Stiftung Erlebnis Weisstannental gegründet mit dem Ziel, das Tal zu beleben.

Museum ohne Text

Das Bijou des Museums «Post ab!» ist der Estrich. Hier werden in einer aufwändigen Audio- und Video-Show mit diversen Effekten Geschichten aus dem Weisstannental erzählt: Von Auswanderern, Jägern oder Hexensagen.

Show im Estrich
Legende: SRF Selina Wiederkehr

Die Besucher nehmen für die halbstündige Vorführung auf Biedermeiersofas Platz. In den unteren Stockwerken werden die einzelnen Themen in jeweils einem separaten Raum thematisiert. Das Ziel ist auch hier das Erlebnis für die Besucher, möglichst ohne Lesen.

Schwarzweissbilder
Legende: SRF Selina Wiederkehr

Wer eine Geschichte hören will, wie beispielsweise jene der Auswanderer im 19. Jahrhundert, der leiht beim Empfang ein Tablet aus, hält die Kamera auf eines der Bilder und hört automatisch eine Geschichte.

Ausgestopfte Tiere
Legende: SRF Selina Wiederkehr

Nebst historischen Begebenheiten erhält die vielfältige Natur im Weisstannental einen prominenten Platz im Museum. Einige der Exponate dürfen angefasst werden.

Kiste zur Auswilderung von Steinböcken
Legende: SRF Selina Wiederkehr

Die Kisten zur Auswilderung und Wiederansiedlung der Steinböcke aus dem Tierpark Peter und Paul wurden nachgebaut. Für die Renovation, Sanierung und Einrichtung der Alten Post wurden 1,5 Millionen Franken investiert.

Legende: Video Aufwändig restauriertes Grammophon abspielen. Laufzeit 00:21 Minuten.
Aus News-Clip vom 07.12.2018.

Das Antike Grammophon darf nur vom Personal bedient werden. Die Stiftungsratspräsidentin Agnes Schneider hat Übung darin, wie stark sie das Grammophon aufziehen muss.

Kräuterkunde als Erlebnis

Kräuter an der Wand aufgehängt
Legende: SRF Selina Wiederkehr

Auch das Thema Hexen und Magie erhält einen Raum im Museum. Allerdings fokussiert «Post ab!» stark auf das Wissen zu Kräutern und Heilkunde, welches diese Frauen hatten. Im Garten hinter dem Haus werden Kräuter angebaut und anschliessend zu Tee, Salben oder Seifen verarbeitet. Das Wissen wird auch in Kursen weitergegeben.

Wunschreportage zum Jubiläum

Personen-Box aufklappenPersonen-Box zuklappen
Jemand hält ein Mikrofon
Legende:SRF

2018 feiern die SRF-Regionaljournale ihr 40-jähriges Bestehen. Im November haben die Redaktionen Vorschläge des Publikums für eine Wunschreportage gesammelt. Mittels eines Online-Votings wurde in jeder Region eine Reportage gekürt, welche die Redaktorinnen und Redaktoren nun umgesetzt haben.

Die fertigen Reportagen werden zwischen dem 10. und dem 21. Dezember in den Regionaljournal-Sendungen ausgestrahlt und online aufgeschaltet.

In der Gaststube werden ausschliesslich selbstgemachte, traditionelle Gerichte serviert. Zudem gibt es hier jeden Monat einen Kulturanlass oder auch private Anlässe. In den Wintermonaten bleiben das Museum und die Gaststube geschlossen.

(SRF 1, Regionaljournal Ostschweiz, 17:30 Uhr)

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.