Zum Inhalt springen

Ära geht zu Ende Wirte verlassen Berggasthaus Äscher

Legende: Video Ein neuer Pächter wird gesucht abspielen. Laufzeit 00:39 Minuten.
Aus SRF News vom 20.08.2018.
  • Die Wirte Nicole und Bernhard Knechtle-Fritsche verlassen das bekannte Berggasthaus Äscher im Alpstein.
  • Der Grund: Die Infrastruktur des Gebäudes kann mit der wachsenden Gästezahl nicht mehr Schritt halten. Es bestehen grosse bauliche Einschränkungen.
  • In den vergangenen Jahren entwickelte sich das Berggasthaus zu einem weltweit bekannten Reiseziel.

Eine schon länger bekannte Konsequenz dieses Erfolgs sei die Tatsache, dass die Infrastruktur des Gebäudes mit der wachsenden Gästezahl nicht mehr Schritt halten könne, schreiben die jetzigen Pächter in einer Stellungnahme.

Zahlreiche Berggasthäuser im Alpstein hätten Geld in die Erneuerung und den Ausbau investiert. Gegenüber diesen habe der «Äscher» grossen Nachholbedarf.

Die heutigen Pächter haben laut der Mitteilung immer wieder versucht, die Infrastruktur in Zusammenarbeit mit der Stiftung Wildkirchli zu modernisieren. Aufgrund der Auflagen durch den Denkmalschutz und die Erschwernis, dass sich das Gasthaus in der Archäologiezone befindet, bestehen aber grosse bauliche Einschränkungen.

Die Pächter seien zur Überzeugung gekommen, dass sich das Berggasthaus Äscher angesichts dieser Ausgangslage nicht so aufrechterhalten lässt.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

25 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.