Wahlen AR Appenzell Ausserrhoden wählt den «Landesvater»

Die beiden Regierungsräte Köbi Frei (SVP) und Paul Signer (FDP) kandidieren für das Amt als Landammann. Dieser wird am 12. Februar gewählt. In Appenzell Ausserrhoden hat der Landammann nicht nur die Funktion als Regierungspräsident, er ist auch «Landesvater» und Ombudsmann.

Das Amt des Landammanns gibt es bereits seit dem Mittelalter. In Appenzell Ausserrhoden war das Amt immer in der Hand der FDP – mit zwei Ausnahmen (Hans Diem, SVP und Matthias Weishaupt, SP). Während früher der Landammann auch richterliche, gesetzgebende und administrative Aufgaben hatte, ist er heute für die Planung, Leitung und Koordination der Regierungsarbeit verantwortlich (Kantonsverfassung, Artikel 84). Er ist für die Bevölkerung aber auch «Landesvater» und Ombudsmann.

Nach zweijähriger Amtsdauer muss der amtierende Landammann Matthias Weishaupt sein Amt abgeben. Es kandidieren Köbi Frei (SVP) und Paul Signer (FDP).

Köbi Frei meldete sein Interesse am Landammann-Amt bereits früh an. Er finde es wichtig, dass das Amt in die Hände der SVP komme, so Frei im Rahmen der SVP-Delegiertenversammlung.

Paul Signer wollte eigentlich nicht kandidieren. Die Delegierten der FDP nominierten ihn jedoch (einstimmig) gegen seinen Willen. Frei sei keine Option, er sei im Zusammenhang mit dem Spitalverbund als «Spesenverschwender» aufgefallen, kritisierten die Delegierten. Der «Landesvater» hingegen müsse Integrität, Klugheit und gutes Urteilsvermögen ausstrahlen, was bei Signer gegeben sei, so die Argumentation weiter.

Im Vorfeld der Landammann-Wahlen treten die beiden Kandidaten nicht gegeneinander an.

Die Kandidaten


Köbi Frei
Paul Signer
Geburtsdatum6. März 1959
4. Dezember 1955
Bürger von
Berneck SG
Hundwil AR
WohngemeindeHeidenHerisau
Familie
getrennt, zwei erwachsene Kinder
verheiratet, drei erwachsene Kinder
vor der Wahl
eidg. dipl. Mechanikermeister, Unternehmer und Mitinhaber einer Maschinenbau-Firma
Sekundarlehrer phil I, Leiter Berufsbildungszentrum Herisau
Politische Tätigkeit
1998 bis 2003 Kantonsrat
Einwohnerrat Herisau (1993–2004), Herisauer Gemeindepräsident (2004–2013), Kantonsrat (2007–2013)
Regierungsrat
Wahl 2003, Direktor Departement Finanzen
Wahl 2013, Direktor Departement Sicherheit und Justiz
ParteiSVPFDP.Die Liberalen