Zum Inhalt springen

Header

Drei Appenzeller Sennenhunde
Legende: Hunde im Kanton Appenzell Ausserrhoden müssen auf dem Waldspaziergang nicht an die Leine. Keystone
Inhalt

Ostschweiz Appenzeller Hunde müssen nicht an die Leine

Das Ausserrhoder Parlament beschliesst ein neues Hundegesetz. Gegner der Änderungen drohen mit dem Referendum.

Zum zweiten und letzten Mal hat das Kantonsparlament in Appenzell Ausserrhoden über das Hundgesetz beraten. Der Rat trat mit 30 zu 27 Stimmen auf das Gesetz ein und beriet über die Deitails. Vorgängig hatte die Regierung die Vorlage in umstrittenen Punkten angepasst. So gibt es keine Leinenpflicht für Hunde am Waldrand und im Wald. Und für sogenannte Nutzhunde (Blindenhunde und Herdenschutzhunde) bezahlt der Halter keine Hundesteuer.

Ob der Kantonsrat das letzte Wort gesprochen hat, ist offen. Die Gegner drohen mit dem Referendum.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen