Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Arboner Skatepark sorgt noch immer für Kritik. abspielen. Laufzeit 07:10 Minuten.
Aus Regionaljournal Ostschweiz vom 18.06.2019.
Inhalt

Arboner Skatepark gerettet Stadt greift Skatern unter die Arme

Der Verein Skatepark Arbon ist finanziell in Schieflage geraten. Die Stadt kam zu Hilfe. Nun gehört der Park der Stadt.

Weil der Verein Skatepark Arbon einer Baufirma 40'000 Franken schuldete, sprang die Stadt mit einer einmaligen Zahlung in die Bresche. Nun sei der Skatepark gerettet und etabliert, freut sich der Präsident des Vorstands des Trägervereins, Nicolaj Schmid.

Junges Kind auf dem Skatepark
Legende: Auch die Jüngsten sind auf dem Skatepark in Arbon. SRF/Sascha Zürcher

Für den neuen Stadtpräsidenten, Dominik Diezi, ist klar, dass der Skatepark weit über die Stadtgrenze hinaus Strahlkraft besitzt und auch touristisch von Wert sei für die Stadt am Bodensee.

Wir Skater lieben es, auf dem Brett zu stehen. Wenn wir umfallen, stehen wir wieder auf. Da lernen wir viel fürs Leben.
Autor: Nicolaj SchmidPräsident Skaterverein Arbon

Jacob Auer, Arboner Gewerkschafter, war Initiant des Skateparks. Er sagt, man habe die Jugendlichen nicht im Stich gelassen. Die Schulden hätten Sponsoren verursacht, die Geld zugesagt hätten und nachher davon wieder abrückten.

Nicolaj Schmid, Präsident des Skatervereins Arbon, ist froh, dass die Schulden nun getilgt sind.
Legende: Nicolaj Schmid, Präsident des Skatervereins Arbon, ist froh, dass die Schulden nun getilgt sind. SRF/Sascha Zürcher

Der Arboner Skatepark neben dem Seeparksaal am Ufer des Bodensees wurde 2015 eröffnet. Vorher wurde er lange von der SVP und dem Natur- und Vogelschutzverein Meise bekämpft.

Massiver Widerstand

Die SVP befürchtete Lärm und Abfall, die Naturschützer bezeichneten den Skatepark als Betonwüste, die nicht in die Landschaft am See passe. Die Anlage kostete rund 400'000 Franken. 170'000 Franken steuerte die Stadt bei.

SRF1, Regionaljournal Ostschweiz, 17:30 Uhr; zuers

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?