Der Glarner Innovationscoach Bindeglied zwischen Wirtschaft und Wissenschaft

Ruedi Bieri, Gründer von Stat Peel, baut Messgeräte für Nanopartikel. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Ruedi Bieri, Gründer von Stat Peel, baut Messgeräte für Nanopartikel. SRF / Michael Breu

Seit drei Jahren fördert der Kanton Glarus den Wissens- und Technologietransfer zwischen Hochschulen und den Glarner Firmen. Ein wichtiges Bindeglied ist der Innovationscoach, der vermittelt und berät. Nun läuft das Mandat Ende Juni aus. «Das Mandat entsprach einem Bedürfnis der Wirtschaft und hat sich bewährt», sagt Christian Zehnder, Leiter Standortpromotion beim Kanton Glarus. Künftig werde der Technologietransfer von einer regionalen Stelle wahrgenommen.

Von dieser Leistung hat Ruedi Bieri profitiert. Er ist Gründer des Unternehmens Stat Peel in Ennenda, das im Bereich Arbeitssicherheit tätig ist. Derzeit baut Bieri ein Gerät zur Messung von Nanopartikeln in der Luft.