Zum Inhalt springen

Header

Audio
Die gemalten Bilder von Lilly Langenegger «wimmeln» vor Details
Aus Regionaljournal Ostschweiz vom 16.09.2019.
abspielen. Laufzeit 04:35 Minuten.
Inhalt

«Bläss und Zita» Eine Erfolgsgeschichte seit 20 Jahren

Eines der erfolgreichsten Kinderbücher der Ostschweiz: «Bläss und Zita» von Lilly Langenegger wurde 30'000 Mal verkauft.

Vor 20 Jahren wurde «Bläss und Zita» zum ersten Mal aufgelegt. Seither liegt das Bilderbuch in dritter Auflage vor. Das Buch wurde auch in Englisch und Deutsch übersetzt.

Kinderbuch liegt auf einem Tisch
Legende: SRF

Das Buch ist im Stil der Appenzeller Bauernmalerei gemalt. Geschrieben und gemalt hat es Lilly Langenegger.

Lilly Langenegger

Personen-Box aufklappenPersonen-Box zuklappen
Porträt Lilly Langenegger
Legende:SRF

Lilly Langenegger, 1944, geboren und aufgewachsen in Zürich. Sie war in einem Kinderheim im appenzellischen Gais tätig, leitete einen Kindergarten in Zürich und wurde 1969 durch Heirat Bäuerin in Gais. Die Mutter von vier erwachsenen Kindern beschäftigt sich seit den Siebzigerjahren als Autodidaktin mit der Bauernmalerei. Sie stellte ihre Werke an zahlreichen Ausstellungen aus. Ihre seit 1995 erscheinenden Bilderbücher wurden zu Bestsellern.

Das Buch «Bläss und Zita» erzählt aus dem Alltag von Ueli, der mit seiner Familie auf einem Bauernhof in Gais lebt. Sein Hund «Bläss» ist alt und stirbt. Das macht den Knaben traurig, doch bald darf er mit seiner Mutter im Nachbardorf einen Welpen aussuchen. Die Mutter des Welpen heisst «Zita».

Lebensnahe Themen

Neben der bäuerlichen Alltagswelt beschreibt das Buch also auch den Tod und damit verbunden einen Neuanfang. Der Hund stirbt beim Bach, wo ihn der Vater findet und nach Hause trägt. Daneben geht Ueli und weint.

zwei Seiten aus einem Kinderbilderbuch
Legende: SRF

Auf das Thema angesprochen meint die Autorin, dass diese Themen den Kindern nahe seien. Wenn sie mit diesem Buch in einen Kindergarten gehe, könne jeweils jedes Kind Erfahrungen mitteilen, die sich um das Sterben und die Geburt drehen.

Wimmelbild mit Appenzellerlandschaft
Legende: SRF

Für das Radio hat Lilly Langenegger eine Seite ihres Buches ausgewählt, die ihr besonders am Herzen liegt. Es ist die Szene, in der Ueli mit seiner Mutter in den Zug steigt und nach Gonten fährt, um einen neuen Hund zu holen. Man sieht die Kirche von Gais, Kühe und Geissen auf der Wiese, Appenzeller Bauernhöfe, Bäume und Wiesen: Eine typische Appenzeller Kulturlandschaft. Und man sieht das «Appenzeller Bähnli» mit einer alten Dampflokomotive.

Wimmelbuch mit Liebe zum Detail

Das Bild ist aufgebaut wie ein Wimmelbild, denn auf dem Bild «wimmelt» es von Details, Menschen, Tieren und Dingen. Es soll - so die Autorin - den Kindern helfen «sehen zu lernen».

Seite aus dem Bilderbuch mit einer Winterlandschaft
Legende: SRF
von Hand gezeichnetes Wimmelbild mit Streusiedlung im Appenzellerland
Legende: SRF
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?