Zum Inhalt springen

Header

Audio
Schuldig oder unschuldig?
Aus Regionaljournal Ostschweiz vom 10.01.2020.
abspielen. Laufzeit 05:14 Minuten.
Inhalt

«Der Prozess» inszeniert Theater St. Gallen bringt Kafka auf die Bühne

Der Kafka-Roman «Der Prozess» wird neu aufgerollt – Neben Schauspielern stehen auch Puppen auf der Bühne.

Kafkas Werke sind keine leichte Lektüre. Das Stadttheater St. Gallen hat sich jetzt an eine Neuinterpretation seines Romans «Der Prozess» getraut.

Laut Jonas Knecht, Schauspieldirektor am Theater und einer der beiden Regisseure, werde Kafka nicht nur neu interpretiert: «Die Autorin des Stücks, Anita Augustin, hat Kafka nochmals um die Ecke gedacht.»

Puppenkopf spricht mit Schauspieler
Legende: zvg Tanja Dorendorf

In der modernen Fassung ist die Hauptfigur Josef Ka Chief Investment Officer und Portfoliomanager bei der Privatbank «Gallus und Söhne». Bei der Geschäftsfeier wird er zum Mitarbeiter des Jahres gekürt. Kurz darauf kommt aber alles anders: Er wird verhaftet - ohne zu erfahren, welches Verbrechen er begangen haben soll. Ka glaubt zuerst an einen üblen Scherz, schliesslich sei er unschuldig. Aber mit der Zeit wird der Prozess immer verzwickter und spielt mit seinem Verstand.

ganze Bühne mit Häuserrahmen, Hausmeister sitzt vorne. Schriftzug an der Wand: "Leben und leben lassen"
Legende: zvg Tanja Dorendorf

Diese Mischung aus Traum und Realität nimmt das Theater geschickt auf, indem neben Schauspielerinnen und Schauspielern auch Puppen auf der Bühne auftreten. In allen Grössen und Formen lassen sie das Publikum in das Werk von Kafka eintauchen.

Vier Puppen stehen in einem Rahmen
Legende: zvg Tanja Dorendorf

Jede Zuschauerin, jeder Zuschauer kann in dem tragisch-komischen Stück einen eigenen Sinn finden. Insbesondere stellt sich die Frage nach Schuld und Moral. Ist Josef Ka am Ende Opfer oder Täter?

Puppen werden lebendig, Hauptdarsteller sitzt rechts im Bild
Legende: zvg Tanja Dorendorf

Das Schauspiel von Anita Augustin hat am Freitag Premiere. In dieser Inszenierung kommt es zu einer Zusammenarbeit mit der Hochschule für Schauspielkunst ‹Ernst Busch› Berlin.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?