Zum Inhalt springen

Header

Audio
Die KlimastreikerInnen und ihr bewegtes Jahr
Aus Regionaljournal Ostschweiz vom 20.12.2019.
abspielen. Laufzeit 21:57 Minuten.
Inhalt

Gespräch zum Jahresende Zwei «Gesichter» der St. Galler Klimabewegung

Vor rund einem Jahr fand vor der Kantonsschule am Burggraben die erste Klimademonstration in St. Gallen statt. Auch in der grössten Ostschweizer Stadt forderten insbesondere Jugendliche fortan und öffentlichkeitswirksam einen besseren Klimaschutz.

Zwei prägende Gesichter

Damals und seither an vorderster Front an den Klimademos in der Ostschweiz dabei: Die 18-jährige Miriam Rizvi und der 17-jährige Dominic Truxius. Beide gehen an der Kantonsschule am Burggraben zur Schule und sind Mitglieder des Kollektivs Klimastreik Ostschweiz.

Was beide auch gemeinsam haben, sie sind idealistisch, engagiert und provokativ. Im September beispielsweise provozierten sie bewusst mit einer Galgen-Aktion am Bahnhof St. Gallen und wollten so aufzeigen, dass die Klimakrise auch töte. Die Kritik kam prompt.

Ereignisreiches Klima-Jahr

Selbst kritisierten sie die Absenzregelung der Kantonsschule am Burggraben für die Teilnahme an den Klimademonstrationen während dem Unterricht, forderten die Ausrufung des Klimanotstandes oder freuten sich über die «Klima-Wahl» am 20. Oktober.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?