Zum Inhalt springen
Inhalt

Grosse Trockenheit Kein Wasser für Thurgauer Landwirte

Legende: Video Trockenheit abspielen. Laufzeit 01:53 Minuten.
Aus Schweiz aktuell vom 09.07.2018.

Der Regen in den vergangenen Tagen reicht nicht und auch die Wetterprognosen deuten darauf hin, dass sich die Situation in den Thurgauer Fliessgewässern nicht entspannt. Die Pegel dürften weiter sinken, schreibt die Thurgauer Staatskanzlei.

Der Fachstab Trockenheit des Kantons beantragt deshalb ein generelles Wasserentnahmeverbot. Das Verbot würde ab der Publikation im Amtsblatt, frühestens ab diesem Freitag, 13. Juli, und bis auf Widerruf gelten.

Das Verbot würde alle Gewässer im Kanton Thurgau betreffen. Ausnahmen sind der Bodensee, der Untersee, der Rhein, der Seerhein und das Grund- und Quellwasser.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.