Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Victoria Bischof lebt ihren sportlichen Traum abspielen. Laufzeit 04:40 Minuten.
Aus Regionaljournal Ostschweiz vom 28.02.2019.
Inhalt

Heimweh überwunden Appenzeller Profi-Fussballerin in den USA

Victoria Bischof aus Teufen lebt ihren sportlichen Traum und spielt seit August in den USA Fussball.

Die 18-jährige Victoria Bischof aus dem appenzellischen Teufen ist Mitglied des U19-Nationalteams der Schweiz. Seit August spielt sie auch in den USA im Team des Georgia-Gwinnett-College in Lawrencevill Fussball. Möglich ist dies dank eines Stipendiums aus Amerika.

Vor eineinhalb Jahren wurden Talent-Scouts auf das Können der Appenzellerin aufmerksam. Anlässlich eines Spiels zwischen dem FC Zürich und dem Team von St. Gallen-Staad waren Talentsucher angereist, um Spielerinnen des FC Zürich zu beobachten. Aufgefallen ist ihnen dann aber eine Spielerin der St. Gallerinnen: Victoria Bischof.

Angebote von 40 Colleges

Sie unterbreiteten ihr ein Angebot zu einem Wechsel in ein Team in den USA. Nach intensiven Gesprächen und Abklärungen entschied sich die U19-Nationalspielerin, den Schritt Richtung Westen zu wagen. Sie konnte dabei aus rund 40 Angeboten ein College auswählen.

Nachdem das erste Heimweh überwunden war, fällt die Zwischenbilanz für Victoria Bischof durchwegs positiv aus. Sie lässt aber offen, ob sie ihren Vertrag im Mai um ein weiteres Jahr verlängert. Ihr ganz grosses Ziel ist es, einmal Profi-Fussballern in einer europäischen Spitzenliga zu werden.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?