Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Eine Sammlung von nationaler Bedeutung abspielen. Laufzeit 04:39 Minuten.
04:39 min, aus Regionaljournal Ostschweiz vom 02.06.2019.
Inhalt

Interessante Fensterbilder Prächtige Farben und derbe Texte

Das Brunnerhaus in Glarus wird genutzt, um hohe Gäste des Kantons Glarus zu empfangen. Das Gebäude ist aber voll mit Schätzen, darunter eine Sammlung von hundert Wappenscheiben. Glasbilder aus dem 16. und 17. Jahrhundert.

Wappenscheibe mit Szene in der Gaststube
Legende: zvg. Dr. Kurt-Brunner-Stiftung, Urs Heer

Die Wappenscheiben sind ähnlich aufgebaut wie Kirchenfenster. Meist wurden sie beim Bau eines neuen Gebäudes, beispielsweise eines Rathauses, gestiftet. Stifter waren häufig Familien, die das Gebäude mitfinanzierten und sich entsprechend mit Wappen, Bild und Namen auf der Scheibe verewigten.

Wappenscheibe mit detaillierten Bildern in den Ecken
Legende: zvg. Dr. Kurt-Brunner-Stiftung, Urs Heer

Die Scheiben sind für Historiker wertvolle Zeitzeugnisse – und das in vielerlei Hinsicht: Sie berichten über die Heraldik und die Kleidung, aber auch über das Alltagsleben der damaligen Zeit. So sind häufig Handwerksarbeiten abgebildet. Aber auch religiöse Szenen oder Kriegsschauplätze sind auf den Scheiben abgebildet.

Wappenscheibe mit religiöser Szene
Legende: zvg. Dr. Kurt-Brunner-Stiftung, Urs Heer

Wohl eine der speziellsten Wappenscheiben thematisiert den Ehebruch. Abgebildet ist ein Fähnrich mit Harnisch und Helmbusch. Darüber steht zu lesen: «Wenn all Ehebrecher müssted grau Rock trägen, so müesst man das Grautuech in Gild aufwägen.» Warum ein so heikles Thema auf einer Wappenscheibe festgehalten wurde, bleibt Spekulation.

Wappen mit Fähnrich
Legende: zvg. Dr. Kurt-Brunner-Stiftung, Urs Heer

Im Auftrag der Stiftung für das Dr. Kurt-Brunner-Haus hat der Glarner Fotograf Urs Heer die 100 farbigen Glasscheiben abgelichtet. Sie sind auf der Website des Brunnerhauses abrufbar.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?