Zum Inhalt springen

Header

Audio
Interview mit Thomas De Rocci, Leiter Wahlen und Abstimmungen des Kantons St. Gallen
abspielen. Laufzeit 02:29 Minuten.
Inhalt

Kanton St. Gallen Wieder unvollständige Wahlunterlagen

38 Wählerinnen und Wähler im Kanton St. Gallen haben unvollständige Wahlunterlagen bekommen. Ob weitere betroffen sind, ist unklar. Die Staatskanzlei ruft deshalb erneut zur Prüfung der Unterlagen auf.

Ein vollständiges Stimmzettel-Set für die Nationalratswahlen vom 20. Oktober im Kanton St. Gallen enthalte 25 eingereichte Wahllisten sowie den leeren Stimmzettel, teilte die St. Galler Staatskanzlei mit.

Oberbüren, Niederhelfenschwil, Eggersriet und Wil

Gemeldet worden seien bisher insgesamt 38 Fälle von unvollständigen oder doppelten Wahllisten in den Gemeinden Oberbüren, Niederhelfenschwil, Eggersriet und Wil. Ursache seien technische Probleme beim sogenannten Sammelhefter in der Druckerei. Die Firma gehe davon aus, dass nur eine sehr geringe Anzahl an unvollständigen Sets verschickt worden seien.

Die Staatskanzlei ruft die Stimmberechtigten erneut dazu auf, den Inhalt der Abstimmungscouverts so bald als möglich zu überprüfen. Falls Listen fehlten, sollen sie sich bei der Wohnsitzgemeinde melden. Alle Gemeinden seien informiert und angewiesen, fehlerhaftes Stimmmaterial umgehend zu ersetzen, hiess es in der Mitteilung.

Fälle im Thurgau

Auch der Kanton Thurgau war von fehlerhaften Wahlunterlagen betroffen. Laut einer Mitteilung der Staatskanzlei sind bisher 17 Fälle in vier verschiedenen Gemeinden bekannt.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?