Zum Inhalt springen

Header

Audio
Bauliche und betriebliche Bewilligung in Aussicht gestellt
Aus Regionaljournal Ostschweiz vom 08.11.2019.
abspielen. Laufzeit 02:38 Minuten.
Inhalt

Kanton und Stadt St. Gallen Wildvogelpflegestation: Ersatzstandort gefunden

Für die Wildvogelpflegestation beim Naturmuseum hat die Stadt in unmittelbarer Nähe des heutigen Standorts einen Ersatz gefunden, der besser passe für die Vögel. Für den Betrieb am alten Standort hatte der Kanton keine Bewilligung erteilt, weil die Umgebung zu laut sei.

Zuständigkeit geregelt

Menschen oder Hunde, die im Park des Naturmuseums unterwegs seien, würden die Vögel unnötig in Stress versetzen, was den Genesungsprozess stören könnte, hatte es vom Amt für Natur, Jagd und Fischerei vor einem Jahr geheissen. Bei der Planung hatte das Veterinäramt die Pflegestation bewilligt – mit eben einer anderen Sicht auf das Wohl des Tiers. Seither suchen die Verantwortlichen nach einer Lösung.

Im vergangenen Jahr nun sind die Zuständigkeiten beim Kanton geregelt worden. Die Stadt hat einen neuen Standort gefunden. Der Kanton habe daraufhin die betriebliche Bewilligung in Aussicht gestellt, sagt Stadtbaumeister Hansueli Rechsteiner gegenüber dem «Regionaljournal».

«Züglete» der Voliere voraussichtlich im Frühling

Für die bauliche Bewilligung gibt es ebenfalls eine Zusage. «Grünes Licht für die Züglete», sagt Rechsteiner weiter. Allerdings wartet die Stadt noch auf die Zusage der Betreiberin. Ihr fehlen noch das Personal und die Geldgeber für die Personalkosten, heisst es bei der Stiftung Wildvogelpflegestation St. Gallen.

Die Stiftungspräsidentin Elisabeth Zwicky-Mosimann ist zuversichtlich, dass sie bis im Frühling die nötigen Mittel beisammen habe. Erste Gespräche seien auf gutem Weg, sagt sie auf Anfrage.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Urs Stäbler  (Stab)
    Wird auch langsam Zeit, dass in dieser Angelegenheit Bewegung in die Sache kommt.
    Da opfert die Familie Chr.+D. Müller ihr halbes Leben für dieses Projekt und bei Pensionierung wird alles fallengelassen.
    Soviel sollten uns die immer weniger werdenden Vögel schon noch Wert sein.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen