Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Klares Ja zur Sanierung des Campus Wattwil, trotz Einwänden aus dem Linthgebiet abspielen. Laufzeit 01:32 Minuten.
Aus Regionaljournal Ostschweiz vom 24.04.2019.
Inhalt

Kantonsrat St. Gallen Campus Wattwil soll für 108 Millionen Franken saniert werden

Der St. Galler Kantonsrat hat in erster Lesung einen Baukredit von 108 Millionen Franken gutgeheissen. Damit sollen in Wattwil sowohl die Kantonsschule als auch die Berufsfachschule saniert werden. Kritik gab es von Parlamentariern aus dem Linthgebiet.

Die Bauprojekte werden aufeinander abgestimmt. Die beiden Schulen sollen künftig Aula, Mensa, Küche und Sportanlagen gemeinsam nutzen.

Gestaffelt bauen

Auf dem Areal der heutigen Aussensportanlage Rietstein soll ein Ersatzneubau für die Kantonsschule entstehen. Das bestehende Gebäude, welches anschliessend frei wird, soll dem BWZT während der Erneuerung und Erweiterung als Provisorium dienen.

Standort nochmals Thema

Im Vorfeld hatte der Standort der Kantonsschule - im Toggenburg statt im Linthgebiet - immer wieder Diskussionen ausgelöst. Am Dienstagnachmittag betonten die vier Fraktionen in der Eintretensdebatte, dass ihre Mitglieder mehrheitlich hinter dem Entscheid für Wattwil stünden.

Es war dann unter anderem CVP-Kantonsrätin Yvonne Suter aus Rapperswil-Jona, die in ihrem Votum an die Vorgeschichte des Standortentscheides erinnerte, bei dem 2014 ein Gutachten sowie eine Indiskretion nach einer Landsitzung der Regierung in Nesslau eine Rolle spielten. Die Fakten seien klar, man solle doch die Schule dort bauen, wo die Schülerinnen und Schüler seien, warb sie für das Linthgebiet.

Es folgte ein längeres Hin und Her zwischen Parlamentarierinnen und Parlamentariern aus den Toggenburg und jenen aus dem Linthgebiet. Der Kantonsrat trat dann aber klar mit 102 Ja- gegen 7 Nein-Stimmen bei vier Enthaltungen auf die Vorlage ein.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?