Zum Inhalt springen

Header

Video
Emotionaler Empfang für Karin Keller-Sutter in St. Gallen
Aus News-Clip vom 13.12.2018.
abspielen
Inhalt

Karin Keller-Sutter Die Ostschweiz empfängt ihre Bundesrätin

  • Die frisch gewählte Bundesrätin Karin Keller-Sutter wird in ihrer Heimat empfangen.
  • Nach einem Empfang in St. Gallen ist in Wil ein Festzug durch die Innenstadt geplant.
  • Mit dabei sind Ostschweizer Politiker und auch Bundesrat Johann Schneider-Ammann, der in St. Gallen eine Ansprache hält.

Rund eine Woche nach ihrer Wahl in den Bundesrat wird Karin Keller-Sutter in der Ostschweiz empfangen. Mit einem Extrazug kam die frisch gewählte Bundesrätin um 14.25 Uhr in St. Gallen an.

Bei einem Empfang am Bahnhof mit Polizeimusik, Schulklassen und der Bevölkerung wurde Karin Keller-Sutter von Mitgliedern der St. Galler Regierung, des Kantonsrates sowie Politikern des St. Galler Stadtparlamentes und aus anderen Ostschweizer Kantonen willkommen geheissen.

Beim anschliessenden Festakt in der St. Galler Lokremise hielt Karin Keller-Sutter ihre erste Rede als gewählte Bundesrätin auf heimischem Boden. «Ich werde mich bemühen, meine Arbeit gut zu machen und stets im Interesse unseres Landes zu handeln», so Karin Keller-Sutter.

Empfang und Apéro in Wil

Nach dem Festakt in der Lokremise reiste Karin Keller-Sutter mit dem Extrazug von St. Gallen weiter in ihre Heimatgemeinde Wil. Dort wurde sie von der Bevölkerung in Empfang genommen. Nach einem Umzug durch die Wiler Innenstadt gab es einen Apéro riche auf dem Hofplatz Wil.

Video
Grosser Empfang in Wil
Aus News-Clip vom 13.12.2018.
abspielen

Die Sicherheitsverantwortlichen rechnen mit über 2000 Personen, die beim Empfang von Karin Keller-Sutter in Wil dabei waren. Entsprechend gross war das Polizeiaufgebot vor Ort. Die Stadt Wil schreibt in einer Mitteilung, die Feier sei ein voller Erfolg gewesen.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

Mehr aus OstschweizLandingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen