Keine Verfahren gegen Autofahrer

Im Februar 2014 wurde auf der Autobahn bei Wil ein Mann angefahren und tödlich verletzt. Mehrere Autos überrollten den Mann. Jetzt ist klar: Die Staatsanwaltschaft St. Gallen eröffnet keine Verfahren.

Autobahn bei Wil Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Auf der Autobahn bei Wil wurde letztes Jahr ein Mann mehrfach überfahren. Keystone

Der Fall sei für die Staatsanwaltschaft abgeschlossen, sagt Mediensprecher Andreas Baumann. Die Ermittlungen hätten gezeigt, dass den Autofahrern kein straffälliges Verhalten nachgewiesen werden könne.

Laut Staatsanwaltschaft mussten die Autofahrer nicht damit rechnen, dass sich eine Person auf der Fahrbahn befindet. Warum sich der Mann auf der Autobahn befand, bleibt unklar.

Im Kanton St. Gallen haben sich in den letzten Jahren ähnliche Unfälle ereignet: Im Oktober 2012 wurde beispielsweise ein Mann auf der Autobahn zwischen Au und St. Margrethen mehrmals überfahren.