Zum Inhalt springen

Header

Glarner Kantonalbank von aussen
Legende: Die Glarner Kantonalbank ist seit letztem Sommer an der Schweizer Börse kotiert. GLKB
Inhalt

Ostschweiz Mehr Gewinn für die Glarner Kantonalbank

2,7 Millionen Franken mehr Gewinn erzielte die Glarner Kantonalbank 2014. Er stieg damit um über ein Fünftel auf 15,7 Millionen Franken. Ein wichtiger Teil des Erfolges waren die Hypotheken und die Zunahme der Kundengelder. Letztere wuchsen über 12 Prozent auf mehr als 3 Milliarden Franken.

Die GLKB verzeichnete bei den Hypotheken einen deutlichen Anstieg. Diese Kredite erhöhten sich um fast 9 Prozent auf 3,6 Milliarden Franken, wie die Bank mitteilte. Hauptverantwortlich für das Ertragswachstum war das Zinsengeschäft. Der Zinserfolg stieg um 11 Prozent auf 43 Millionen Franken.

Wie die Bank weiter mitteilte, fliessen mit der Abgeltung für die Staatsgarantie, der Steuerablieferung und der beantragten Dividendenausschüttung der öffentlichen Hand knapp 6,7 Millionen Franken zu. Weitere 2,3 Millionen Franken werden an die Publikumsaktionäre ausgeschüttet.

Die GLKB beurteilt ihre Chancen als intakt, auch 2015 ein gutes Ergebnis zu erzielen. Herausfordernd würden die Umsetzung der umfangreichen regulatorischen Anforderungen sowie die aktuellen Umwälzungen in den Finanz- und Kapitalmärkten sein.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?