Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Frost ist angesagt – Der Obstbauer zittert abspielen. Laufzeit 04:45 Minuten.
Aus Regionaljournal Ostschweiz vom 06.05.2019.
Inhalt

Obstbauern im Thurgau Mit allen Mitteln gegen den Frost

In der Nacht ist Frost angesagt. Obstbauer Thomas Lehner aus Braunau im Thurgau schützt seine Kirchbäume mit allen Mitteln, die ihm zur Verfügung stehen. Besonders die Steinobstfrüchte sind im Moment sensibel gegen Frost. Die noch winzigen Früchte vertragen im Moment höchstens minus ein Grad.

Kleine, grüne Früchte an den Kirschbäumen
Legende: SRF Selina Wiederkehr

Hauptschutz sind Plastikdächer. Diese dienen im Sommer gegen den Regen und die Kirschessigfliegen. Im Frühling halten sie die warme Luft bei den Bäumen. Das mache etwa zwei Grad aus, sagt Lehner.

Kirschbäume mit Plastikdächern
Legende: SRF Selina Wiederkehr

Am Wochenende mussten die Dächer abgebaut werden, damit sie nicht unter der Schneelast zusammenbrechen. Seit Sonntag werden sie unter Hochdruck wieder aufgespannt. «Eigentlich wollten wir diese Woche Rhabarbern ernten», sagt Lehner. Aber das sei nun mal so, in einem Beruf, der von der Natur abhängig sei.

Ventilator, der Kaltluft absaugt
Legende: SRF Selina Wiederkehr

Oben am Hang zählt Lehner ganz auf die Wirkung der Dächer. Unten, wo sich die kalte Luft sammelt, hat er zusätzlich einen Ventilator installiert, der die kalte Luft ansaugt und wegbläst.

Ofen mit Bricketts
Legende: SRF Selina Wiederkehr

Zwischen den Bäumen hat der Obstbauer Frostschutzkerzen und kleine Brikettöfen aufgestellt. Dazu kommt eine selbstgebaute Warmluftanlage, bestehend aus einem alten Heugebläse, einem Ölheizer von der Baustelle und Blachenschläuchen mit Löchern.

Schläuche führen vom Haugebläse weg
Legende: SRF Selina Wiederkehr

Dank der Massnahmen könne die Temperatur bei den Obstbäumen um bis zu vier Grad erhöht werden. «Wenn es aber minus fünf Grad gibt und die Biese unter die Plastikdächer fährt, dann nützt alles nichts mehr.» So passiert 2017. Damals erfroren die Blüten der Kirschbäume und Thomas Lehner konnte nur einen Fünftel seiner Ernte einfahren.

Obstbauer Thomas Lehner
Legende: SRF Selina Wiederkehr

«Wenn Frost angesagt ist, dann bin ich auf Adrenalin und schlafe höchstens zwei Stunden», sagt Lehner. Er ist aber zuversichtlich, dass seine zahlreichen Massnahme gegen den Frost helfen.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.