Zum Inhalt springen

Header

Video
Open Air St. Gallen trotzt der Hitze
Aus Schweiz aktuell vom 27.06.2019.
abspielen
Inhalt

Openair St. Gallen Das Anstehen gehört zum Erlebnis dazu

2000 Leute warteten bei brütender Hitze geduldig vor dem Eingang im Sittertobel. Sie schienen es zu geniessen.

Offiziell beginnt das Openair St. Gallen am Donnerstag um 17 Uhr, inoffiziell für viele bereits vorher. Teil des Erlebnisses ist für sie nämlich das Anstehen vor dem Eingang.

Wartende Openair-Besucher
Legende: Stundenlang warten bis das Openair St. Gallen die Türen öffnet. SRF

Gut 2000 Leute standen am Eröffnungstag in der Kolonne – und das bei brütender Hitze. Daran zu stören, schien sich niemand von den Wartenden. Es sei eine gute Gelegenheit, neue Leute kennenzulernen, sagten gleich mehrere Leute.

Nur noch ein Eingang

In diesem Jahr bildete sich eine lange Kolonne von der Hauptstrasse hinunter ins Sittertobel. Seit diesem Jahr gibt es nur noch einen Eingang entlang der Rechenwaldstrasse. Der Eingang von Abtwil her wurde aufgehoben. Immer weniger Leute würden lange anstehen, begründet Mediensprecherin Nora Fuchs. Und das Openair kann mit dieser Massnahme auch Kosten sparen.

Männer im Schatten vor einem Container
Legende: Sie warteten seit Dienstag auf Einlass am Openair St. Gallen. SRF

Die ersten Besucher waren bereits am Dienstagabend angereist. Ganz zuvorderst eine Gruppe aus der Region St. Gallen. Sie haben ein richtiges Lager eingerichtet und – dem guten Wetter sei Dank – auf dem Boden geschlafen.

Chrüsimüsi aus Techno, Rap und Hardrock

In der ganzen langen Kolonne herrscht Camping-Feeling. Die Leute sitzen auf Stühlen, bräteln, trinken Bier und Wasser. Viele haben Musik dabei. Es tönt wie an einer Chilbi – ein Chrüsimüsi aus Techno, Rap und Hardrock. Nur Schlager und Volksmusik fehlt. Die Stimmung ist friedlich. Und es gab laut Openair auch keine Vorfälle zu verzeichnen.

Das Openair dauert bis am Sonntag. Hauptacts sind zum Beispiel Die Ärzte, Florence & the Machine oder Boys Noize.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?