Zum Inhalt springen

Header

Audio
«Wir haben das ältere Publikum auf der Strecke gelassen», Christoph Huber Openair St. Gallen
Aus Regionaljournal Ostschweiz vom 26.11.2019.
abspielen. Laufzeit 02:45 Minuten.
Inhalt

Openair St. Gallen Kurskorrektur nach Besucherschwund

Das Openair St. Gallen will mit dem neuen Line-up sein Publikum zurückgewinnen. Zudem wird das Gelände umgestellt.

12'000 Besucher und Besucherinnen weniger als im Vorjahr, zum dritten Mal nicht ausverkauft und ein Defizit, das «noch zu verkraften» sei. Das war die ernüchternde Bilanz nach dem Openair St. Gallen 2019. Am Dienstag präsentierte das Openair nun sein Line-up 2020 und einige Änderungen.

«Wir machen beim Programm eine Kurskorrektur», sagt Christoph Huber, Festivaldirektor des Openair St. Gallen. «Wir haben Bands dabei, die generationenübergreifend sind.»

Headliner OASG 2020

Personen-Box aufklappenPersonen-Box zuklappen

Stand 26.11.2019

  • Twenty One Pilots
  • Annenmaykantereit
  • Deichkind
  • The Lumineers
  • Kontra K
  • Alan Walker
  • Of Monsters and Men
  • Mando Diao
  • Patent Ochsner
  • Trettmann
  • Von wegen Lisbeth
  • SDP

Wo 2019 mit einem progressiven Programm zwei Schritte vorwärts gemacht worden seien, wolle man nächstes Jahr einfach einen Schritt machen, so Huber. «Mit dem letzten Programm haben wir wahrscheinlich das ältere Publikum auf der Strecke gelassen.»

Die junge, progressive Musik und auch die elektronischen Sounds sollen aber nicht zu kurz kommen, betont Huber. Auf einer neuen Bühne, der Intro-Bühne neben der grossen Sitterbühne, sollen kleinere, lokale Bands ihren Auftritt erhalten.

Plan des Openair St. Gallen
Legende: zvg OASG

Wer es gerne elektronisch mag, muss bis an den äussersten Punkt der Sitterschlaufe gehen. Im Day Dance am Ende des Campings treten DJs auf. Der Bacardi Dom im Zentrum des Festivals verschwindet. Im Essensbereich werden zusätzliche 500 Sitzgelegenheiten erstellt.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?