Zum Inhalt springen
Inhalt

Öl im Bodensee Romanshorner Hafen: Öl ausgelaufen

Vermutlich handelt es sich um Diesel- oder Heizöl. Wo es genau ausgelaufen ist, ist noch unbekannt. Das bestätigt die Polizei auf Anfrage. Die Ölsperre im Fährhafen bleibt bis morgen bestehen.

  • Kurz vor 9:30 Uhr wurde die Polizei informiert, dass im Romanshorner Hafen Öl ausgelaufen sei.
  • Ein spezialisiertes Unternehmen hat Ölsperren errichtet, um die Ausbreitung des Öls zu verhindern. Das bestätigt die Seepolizei auf Anfrage. Das Öl wird derzeit abgepumpt.
  • Wo das Diesel- oder Heizöl ausgelaufen ist, ist nach wie vor unbekannt. Auch die Menge kann noch nicht abgeschätzt werden. Der Verursacher ist unbekannt.
  • Der Fährbetrieb zwischen Romanshorn und Friedrichshafen werde durch die Ölsperre nicht behindert, heisst es bei der Schweizerischen Bodensee Schifffahrt.
  • Ein Vertreter des Thurgauer Amts für Umwelt sowie der zuständige Fischereiaufseher kamen vor Ort, konnten aber keine Gefährdung für die Umwelt oder Tiere feststellen.
  • Die Ölsperre im Fährhafen bleibt bis morgen bestehen, anschliessend wird die Lage neu beurteilt.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.