Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Regierungsrat Bruno Damann und Stadtparlamentarier Remo Daguati sind sich betreffend S-Bahnen in St. Gallen nicht einig. abspielen. Laufzeit 13:06 Minuten.
13:06 min, aus Regionaljournal Ostschweiz vom 21.05.2019.
Inhalt

S-Bahn St. Gallen Druck auf Kanton nimmt zu

Der Kanton unterschätze die Wichtigkeit einer S-Bahn als Standortfaktor, sagen Stadt St. Galler Politiker.

Stadt St. Galler Politikerinnen und Politiker von links bis rechts fordern den Kanton auf, S-Bahn-Anschlüsse in der Stadt St. Gallen nicht auf die lange Bank zu schieben. Aus diesem Grund haben sie die IGöV Stadt St. Gallen gegründet.

Der Kanton unterschätzt die Bedeutung einer S-Bahn als Standortfaktor.
Autor: Remo DaguatiStadtparlamentarier FDP

Der Vorwurf: «Die Bedeutung und Dringlichkeit einer optimalen S-Bahn als Standortfaktor und Treiber für die Entwicklung von kantonalen Schlüsselarealen in unserer Region wird vom Volkswirtschaftsdepartement schlicht unterschätzt», sagt FDP-Stadtparlamentarier Remo Daguati. Er sitzt in der IG, arbeitete jahrelang als Standortförderer für den Kanton St. Gallen und die Schweiz. Heute berät er Unternehmen bei Standortentscheiden.

Wir müssen alle Regionen berücksichtigen.
Autor: Bruno DamannRegierungsrat

Der Kanton unterschätze die Bedeutung einer S-Bahn respektive des öffentlichen Verkehrs nicht, sagt der zuständige Regierungsrat Bruno Damann. Aber: «Wir müssen alle Regionen berücksichtigen und dürfen den Kostendeckungsgrad nicht vergessen.» Eine S-Bahn zwischen Gossau und St. Gallen im Viertelstundentakt sei nicht kostendeckend.

Verbesserungen denkbar

Aktuell unterzieht der Kanton die St. Galler S-Bahn einer Erfolgskontrolle, führt eine Potenzialanalyse durch und ist dabei, eine Neukonzeption mit gezielten Verdichtungen zu entwickeln. Dieser Auftrag hat der Kantonsrat der Regierung erteilt. Allenfalls, so Damann, seien bereits auf den nächsten Fahrplanwechsel hin Verbesserungen möglich.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?