Zum Inhalt springen

Header

Audio
St.Gallen bewilligt E-Scooter
Aus Regionaljournal Ostschweiz vom 13.07.2020.
abspielen. Laufzeit 02:14 Minuten.
Inhalt

Stadt erteilt Bewilligung E-Trottinetts zurück in St. Gallen

Ein Berliner Unternehmen erhält die Bewilligung, um in St. Gallen Elektro-Trottinetts im Selbstverleih zu betreiben.

Für den Betrieb von öffentlichen E-Trottinetts hatte die Stadt St. Gallen im Sommer und Herbst 2019 ein Pilotprojekt durchgeführt. Aufgrund der gewonnenen Erkenntnisse entschied der Stadtrat anschliessend, E-Trottinetts im Selbstverleih weiterhin zuzulassen, sie aber einer Bewilligungspflicht mit Auflagen zu unterstellen.

Für die Bewilligung zum Betrieb von E-Trottinetts in der Stadt St. Gallen bewarben sich fünf Unternehmen, teilt die Stadtpolizei am Montag mit. Ausgewählt wurde das Berliner Unternehmen Tier Mobility GmbH. «Die Firma hat unter anderem mit ihrem Beschwerde-Management überzeugt», sagt Roman Kohler, Leiter Kommunikation bei der Stadtpolizei St.Gallen.

Das Unternehmen beschäftige Mitarbeitende, welche auch tagsüber dafür sorgen, dass die Elektroroller an den vorgesehenen Orten zur Verfügung stehen. «Wir sind der Meinung, dass es mit diesem Konzept zu keinem Wildwuchs kommen wird», so Kohler.

Selbstverleih via Smartphone

Textbox aufklappenTextbox zuklappen

Organisiert wird der Selbstverleih der E-Trottinetts über eine App auf dem Smartphone. Auf einer Karte wird der Standort der verfügbaren Fahrzeuge angezeigt. Hat eine Nutzerin oder ein Nutzer via Code ein Fahrzeug gebucht, fallen Gebühren an. Die Stadt wird wie bereits im Pilotprojekt Zonen festlegen, in denen Fahrzeuge nur an offiziellen Veloabstellplätzen parkiert werden dürfen.

Wie schon während des Pilotprojekts werde die Stadtpolizei beobachten, ob es rund um die Elektro-Trottinetts zu Problemen kommt. «Wer sich nicht an die Regeln hält, muss damit rechnen, dass er gebüsst wird», sagt Roman Kohler. So dürfen E-Trottinetts beispielsweise nicht auf dem Trottoir benutzt werden.

300 Fahrzeuge von März bis Oktober

Gemäss der St. Galler Stadtpolizei erfolgt die gesamte Logistik rund um die E-Trottinetts mit Elektrofahrzeugen. Die Trottinetts werden mit Ökostrom geladen und sollen eine Lebensdauer von mindestens 24 Monaten aufweisen.

Die Tier Mobility GmbH verleiht ihre E-Trottinetts derzeit auch in Zürich, Basel, Winterthur und Zug. In St. Gallen wird die Bewilligung für 300 Fahrzeuge – während des Pilotprojekts waren es noch 100 – per 25. Juli mit einer Laufzeit von zwei Jahren erteilt. Der Betrieb ist auf die Monate März bis Oktober begrenzt.

Regionaljournal Ostschweiz, 13.07.2020; 12:03 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen