Zum Inhalt springen

Header

Audio
Walter Zoo Gossau zeigt sich bestürzt nach tödlicher Tiger-Attacke im Zürich Zoo
Aus Regionaljournal Ostschweiz vom 05.07.2020.
abspielen. Laufzeit 03:33 Minuten.
Inhalt

Tigerangriff auf Pflegerin Im Walter Zoo ist man betroffen und alarmiert

Nach dem tödlichen Angriff einer Tigerin im Zoo Zürich überprüft der Walter Zoo seine Sicherheitsvorkehrungen.

Einen Tag nach dem tödlichen Angriff einer Amur-Tigerin auf eine Pflegerin vom Samstag im Zoo Zürich geht die Polizei von einem Arbeitsunfall aus. Im Walter Zoo Gossau reagiert der Geschäftsleiter Ernst Federer betroffen: «Es ist schlimm, dass so etwas in der Schweiz passiert. Unsere Mitarbeiter und die Geschäftsleitung sind bestürzt.»

Vier Amur-Tiger leben in Gossau

Die Sicherheitsvorkehrungen wurden nach dem tödlichen Vorfall in Zürich im Walter Zoo in Gossau überprüft. Ernst Federer: «Ich habe heute mit den Tierpflegern unserer vier Tiger gesprochen. Sie sind gefasst und sich ihrer verantwortungsvollen Aufgabe bewusst. Sie sind alle gut ausgebildet.» Die Sicherheit der Angstellten gerade auch in der Tiger-Anlage sei gewährleistet, so Federer.

Wir besitzen auch solche Tiger wie der Zürich Zoo. Ein Restrisiko bleibt immer.
Autor: Ernst FedererCEO Walter Zoo Gossau

Es ist ein ungeschriebenes Gesetz, so Federer, dass Tierpfleger erst dann ins Gehege der Raubtiere gehen, wenn die Tiere nicht mehr im Gehege sind. Man erhoffe sich von den Ermittlungen der Polizei in Zürich Aufschlüsse, um allenfalls Abläufe im Walter Zoo in Gossau zu verbessern.

SRF1, Regionaljournal Ostschweiz; 17:30 Uhr; zuers

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Alois Keller  (eyko)
    Tierpfleger haben keinen einfachen Job, besonders mit Wildkatzen kann es gefährlich werden wenn man die Schutzmassnahmen nur einen Moment ausser acht lässt. Bin mir aber sicher, dass alle Pfleger*Innen einen guten Job machen Was in Zürich geschehen ist wird sich hoffentlich aufklären. Wünsche allen Pfleger*Innen in den Zoo's viel Mut und Kraft - auch viele Freude diese Aussergewöhnlichen und Schützenswerten Tiere zu betreuen. Die Tigerin in Zürich soll ihr Leben weiterhin im Zoo verbringen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen