Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Ein Spaziergang entlang dem Wasserlehrpfad abspielen. Laufzeit 04:36 Minuten.
04:36 min, aus Regionaljournal Ostschweiz vom 08.05.2019.
Inhalt

Wasserlehrpfad Hundwil Vielfalt des Wassers aufzeigen

Anfang Mai wurde in Hundwil im Kanton Appenzell Ausserrhoden der erste Wasserlehrpfad der Ostschweiz eröffnet. Der Weg ist rund eineinhalb Kilometer lang. Auf 13 Tafeln erfahren die Besucherinnen und Besucher, wie die Trinkwasserversorgung funktioniert, wofür Wasser benötigt wird, aber auch, was mit dem Abwasser geschieht.

St. Galler Quellen neu gefasst

Start ist bei der Wasseraufbereitungsanlage in Hundwil. Der Weg führt dem Fitzisbach entlang. Dort befinden sich 62 Quellen, die früher für die Trinkwasserversorgung der Stadt St. Gallen benötigt wurden. Für den Wasserlehrpfad und den Bau der Wasseraufbereitungsanlage wurden sie neu gefasst.

Ich freue mich riesig, dass der Pfad zehn Jahre nach der Idee realisiert werden konnte.
Autor: Fritz LeirerInitiator

Drei Jahre dauerte der Aufbau des Wasserlehrpfades. Vor zehn Jahren entstand die Idee dazu. Initiiert hat ihn der ehemalige Gemeindepräsident von Stein, Fritz Leirer. Er war es auch, der die dafür nötigen 160'000 Franken gesammelt hat.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?