Zum Inhalt springen
Inhalt

Windparkprojekt Oberegg Dreht der Wind im Kanton Appenzell Innerrhoden?

  • Das Windparkprojekt Oberegg kommt nun doch noch in den Grossen Rat Innerrhoden.
  • Die Regierung, die das Projekt ablehnt, hat angekündigt, dazu einen Bericht zu verfassen.
  • Gegen den Entscheid der Regierung gibt es heftigen Widerstand.
Visualisierung des Windparkprojekts in Oberegg.
Legende: Kommt vorläufig nicht: Das Windparkprojekt in Oberegg. Hier eine Visualisierung. ZVG

Am 17. November 2018 erschien im Appenzeller Volksfreund ein offener Brief an die Standeskommission von Appenzell Innerrhoden. Darin kritisierten die Befürworter des Windparkprojekts in Oberegg die Standeskommission. Insbesondere monieren sie, dass sich die Regierung einer offenen Diskussion über ihren ablehnenden Entscheid zum Projekt verschliesse.

Ein Einknicken ist dies nicht.
Autor: Ruedi UlmannInnerrhoder Baudirektor

Nun hat die Regierung angekündigt, dass sie einen Bericht verfassen will, über den der Grosse Rat an der Februarsession 2019 diskutieren kann. Im Bericht wolle man vor allem die Beweggründe aufzeigen, die zu ihrem Entscheid geführt hätten, sagt der Innerrhoder Baudirektor Ruedi Ulmann und ergänzt: «Ein Einknicken ist dies jedoch nicht.» Die Regierung werde an ihrem Entscheid festhalten, betont Ulmann.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.