Zum Inhalt springen
Inhalt

Ostschweiz Wolf reisst Schaf in Oberuzwil

Auf dem Gebiet der Gemeinde Oberuzwil zwischen Flawil und Lütisburg wurde ein totes Schaf gefunden. Erste Untersuchungen haben gezeigt, dass die Verletzungen von einem Wolf stammen.

Wolf
Legende: Die Herkunft des Oberuzwiler Wolfs ist noch unbekannt. Symbolbild Keystone

Das Schaf weidete in einer kleinen Herde direkt am Waldrand im Gebiet Ramsau. Die Wiese war einfach eingezäunt, teilt der Kanton St. Gallen mit. Ein Landwirt entdeckte das tote Schaf am Montag und meldete es dem Wildhüter.

Dem Schaf wurden nun DNA-Proben entnommen. Ob der Wolf aus dem Calanda-Rudel an der Grenze der Kantone St. Gallen und Graubünden stammt, ist unklar. Die Resultate der Proben würden erst in einigen Wochen zur Verfügung stehen, heisst es in der Mitteilung.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.