Die Taifun Music AG in Sursee stellt den Betrieb ein

Die enorm gestiegenen Künstlergagen und allgemeine Kosten hätten zur Zahlungsunfähigkeit der Firma geführt. Dies teilt der Konzertveranstalter auf seiner Internetseite mit. Das Open-Air in Zug mit Joe Cocker und das Summer Sound Festival in Sursee werden nicht durchgeführt.

Konzert mit Bob Dylan Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Bob Dylan bei seinem Konzert vom Freitag 24. Juni 2011 beim Summer Sound Festival in Sursee. Keystone

Auch die stagnierende Anzahl Konzertbesucher habe zum Aus der Firma geführt. Vor allem ein Konzert in Luzern habe einen grossen Verlust verursacht. Deshalb habe der Verwaltungsrat der Taifun Music AG entschieden, die Bilanz zu deponieren. Drei Angestellte verlieren ihre Stelle.

Zwei Veranstaltungen mit den Chippendales und Dieter Nuhr werden durch eine andere Firma übernommen. Diese Tickets sind nach wie vor gültig. Das Openair mit Joe Cocker am 31. Juli in Zug und das Summer Sound Festival am 3. und 4. August in Sursee werden jedoch nicht durchgeführt.

Trotz intensiven Bemühungen habe Taifun Music keinen anderen Veranstalter für die Übernahme finden können. Ob die Tickets zurückerstattet werden oder verfallen, werde im Laufe des Monats Juli kommuniziert, heisst es auf der Internetseite weiter.

Der Stadtpräsident von Sursee, Beat Leu, ist nicht überrascht über das Aus des Konzertveranstalters. Einen finanziellen Schaden trage Sursee nicht davon. «Wir haben uns abgesichert und jeweils Vorauszahlungen verlangt», sagt Beat Leu gegenüber SRF.