Zum Inhalt springen
Inhalt

Zentralschweiz Gemeindeversammlung von Sempach schafft sich nicht selbst ab

Die Sempacher SVP wollte mit einer Initiative die Gemeindeversammlung abschaffen. Doch die grosse Mehrheit der Versammlung am Montag Abend verwarf das Ansinnen. Die Gemeindeversammlung sei ein wichtiger Teil der demokratischen Kultur.

Die Gemeindeversammlung von Sempach an einer Abstimmung.
Legende: Deutliches Mehr in eigener Sache: Die Gemeindeversammlung in Sempach am Montagabend. Beat Vogt / SRF

Mit 244 Stimmbürgerinnen und Stimmbürgern war die Sempacher Gemeindeversammlung zwar überdurchschnittlich gut besucht. Trotzdem waren auch dies nur 8,25 Prozent der Stimmberechtigten. Dass ein so kleiner Anteil der Bevölkerung über die wichtigen Anliegen der Gemeinde bestimmen könne, sei undemokratisch, führten die Befürworter der SVP-Initiative an.

Doch die Mehrheit der Versammlung sah es anders. «Von mir aus gesehen hat eine Gemeindeversammlung damit zu tun, dass man im Dialog ist, und dass man auch manchmal miteinander 'stürmen' kann», meinte etwa ein Befürworter der Gemeindeversammlung.

Wie in Sempach versucht die SVP in verschiedenen Luzerner Gemeinden, die Gemeindeversammlung abzuschaffen, bislang aber ohne Erfolg. Am vergangenen Freitag hatte auch bereits Geuensee an der Gemeindeversammlung festgehalten.

Regionaljournal Zentralschweiz, 06:32 Uhr

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.