Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio «Wir müssen das hohe Tempo mitgehen können» abspielen. Laufzeit 05:07 Minuten.
Aus Regionaljournal Zentralschweiz vom 07.04.2019.
Inhalt

Handball-Playoffs Beim HC Kriens-Luzern ist Vollgas gefragt

Um Pfadi Winterthur aus den Handball-Playoffs zu werfen, muss der HC Kriens-Luzern in den höchsten Gang schalten. Die Hürde liegt hoch.

Im vergangenen Dezember verpasste der HC Kriens-Luzern den Einzug in die Finalrunde der Swiss Handball League. Das wurmt den Krienser Trainer Goran Perkovac noch heute: «Der Modus war ungerecht. Die Gegner in ihren Spielstärken unterschiedlich verteilt. Ich war schon etwas enttäuscht.»

Um sich doch noch für den Playoff zu qualifizieren, mussten die Krienser die Abstiegsrunde bestreiten. Der Stachel sass tief. Als Reaktion zeigte der HC Kriens-Luzern in der Abstiegsrunde eine souveräne Leistung.

«Hürde Pfadi Winterthur liegt hoch»

Nun wartet im Playoff-Viertelfinal mit Pfadi Winterthur der Tabellen-Zweite und ein grosses Kaliber. «Die Hürde liegt hoch. Spielerisch ist Pfadi zwar nicht besser als Kriens», so Goran Perkovac, «als Mannschaft aber sind die Zürcher überragend.»

Bezwingen kann Perkovaz' Team die Zürcher nur, wenn es das eigene Spiel massiv beschleunigt. «Wenn wir das hohe Tempo mitgehen können, haben wir eine Chance, um Pfadi aus den Playoffs zu werfen.»

«Es wird ein Ruck durch die Region gehen»

Gleichzeitig sieht er sich mittelfristig auf Kurs. «Wir arbeiten mit einem Dreijahresplan.» Die erste Saison ist schon fast vorbei, in zwei Jahren möchte er mit dem HC Kriens-Luzern um den Meistertitel spielen.

Dass die neue Pilatus-Arena aber erst in vier oder fünf Jahren zur Verfügung stehen dürfte, sieht der Handballtrainer positiv. «Die neue Halle könnte eine Intitialzündung sein für Spitzenhandball in der Region. Es wird ein Ruck durch die Region gehen. Wir werden dann hoffentlich die beste Mannschaft der Schweiz stellen», blickt Goran Perkovac in eine rosige Zukunft. «Bis die Halle fertig ist, möchten ich und der Verein aber nicht warten. Wir wollen vorher gute Resultate erreichen - und dann so die neue Halle einweihen.»

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?