Zum Inhalt springen
Inhalt

Zentralschweiz Hausbesetzung in Luzern beendet

Die Polizei hat die Hausbesetzung an der Sternmattstrasse in der Stadt Luzern beendet. Die Aktion verlief friedlich. Bei einer Kontrolle im besetzten Haus nahm die Polizei einen Mann vorübergehend fest. Das Haus wurde der Besitzerin, einer Stiftung, wieder übergeben und wird nun bewacht.

Transparent am besetzten Haus.
Legende: Eine Liegenschaft an der Sternmattstrasse wurde während neun Tagen besetzt. zvg

Das Haus war während neun Tagen von Unbekannten besetzt worden. Die Luzerner Polizei nahm bei einer Kontrolle im besetzten Haus einen Mann vorübergehend fest.
Die Luzerner Polizei sagt gegenüber Radio SRF, die Hausbesetzung sei friedlich beendet worden.

Vorübergehende Festnahme

Die Besitzerin des besetzten Hauses, eine Stiftung, reichte bei der Staatsanwaltschaft Strafanzeige ein. Die Polizei wurde mit Ermittlungen beauftragt. Nach Angaben der Stiftung wurden am Haus nun Sicherheitsvorkehrungen getroffen. Zudem wird das Grundstück bewacht.

Haus soll laut Testament leer bleiben

Das Haus stand seit mehreren Jahren leer. Es gehört einer Stiftung. Die 2012 verstorbenen Besitzer verfügten im Testament, dass das Haus als Andenken an die Familie leer bleiben soll.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Rolf Bolliger (robo)
    9 (!) Tage lang wurde also ein fremdes Haus illegal besetzt! Würde ich als Autofahrer 15 Minuten mein Fahrzeug auf einem gebührenpflichtigen Parkfeld zu lange stehen lassen, hätte ich eine unbedingt zu zahlende Busse "am Hals"! Solchen Anarchisten (Hausbesetzer) passiert sogar nach 9 (!) Tagen gar nichts! Wir leben offensichtlich schon lange in einem "Zweiklassen-Staat": Jene die arbeiten, Steuern zahlen und jene die von den ersten leben und sich alles straffrei erlauben dürfen!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen